Leserbeitrag
Jubiläums-Becherwettfahren beim WSC Bremgarten

75-Jahr-Jubiläum

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Zum 75 jährigen Bestehen lud der WSC Bremgarten die Zürcher Vereine zu einem Wettkampf im kleinen Rahmen ein. Das Becherwettfahren wird jedes Jahr ausgetragen, dieses Jahr waren wieder die Bremgarter an der Reihe und nutzten diesen Anlass gleich noch um ihr Jubiläum zu feiern. Das Becherwettfahren wird nur zwischen dem WSCB und allen Zürcher Vereinen durchgeführt. Es ist ein sehr traditioneller Wettkampf bei dem um einen Becher gekämpft wird wo anschliessend der Siegerverein drauf graviert wird. Der WSC Bremgarten entschied sich gegen einen grossen Anlass mit grossem Aufwand, wie es viele andere Vereine tun wenn sie ein Jubiläum feiern. Nein der WSCB entschied sich für eine 4-tägige Jubiläumsreise nach Hamburg wo alle aktiven Mitglieder mitgehen können. Somit muss mal nicht gearbeitet werden sondern einfach nur geniessen.
Nun aber wieder zum Becherwettfahren.
Die Reuss hatte nicht viel Wasser aber die Strecke konnte so gestaltet werden, dass es für alle stimmte. Das Wetter spielte mit und die Wassergötter hielten sich zurück. Der WSC Bremgarten ging um 13.45 Uhr an den Start. Es starteten sieben WSCB Paare die eine sehr gute Leistung zeigten und somit den Becher verteidigten.
Im Vereinsrang liess der WSCB den Limmat-Club-Zürich eine Minute hinter sich. Auf dem dritten Rang war der Nautischer-Club-Zürich.
Bei den aktiven war das Podest eindrucksvoll von WSCB‘ler besetzt. Auf dem ersten Rang waren Ivo Birchmeier und Dino Rohner, den zweiten Rang belegten Walter Jucker und Adrian Zimmermann und auf dem dritten fanden sich Rainer Kaufmann und Bruno Hürlimann.
5. Rang Urs Birchmeier und Emil Rohner
9. Rang Joel Rey und Jannik Meier
11. Rang Thomas Hartmeier und Markus Egger
19. Rang August Stutz und Heinz Schertenleib

Junge waren leider keine am Start vom WSCB.

Zuversichtlich steuert der WSCB auf den nächsten Wettkampf zu, der am 14. + 15. Mai in Horburg stattfinden wird.

Aktuelle Nachrichten