Leserbeitrag
Jahresschluss an der Oberstufe Frick

Stimmungsvolle Schulschlussfeier

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Die Oberstufe Frick hat eine intensive letzte Schulwoche hinter sich. Am Montagabend fand die Zensurfeier für die austretenden Schülerinnen und Schüler der Bezirksschule Frick statt. Nach einem reichhaltigen Apéro, der von der B2b im Hauswirtschaftsunterricht vorbereitet worden war, führten Angela Schönenberger, Denis Alija und Brian Petrus der B4d durch den Abend. Musikalische Präsentationen hatten ebenso Platz wie zwei kurze Hörspiele und ein Fotorückblick.
Aus Sicht von Schulleiter Götz Arlt war es besonders erfreulich, dass der Jahrgang 2011 äusserst erfolgreich abgeschlossen hat. Bester Schüler seines Jahrgangs war Dominik Bryner, welcher einen beachtenswerten Schnitt von 5.7 im Abschlusszeugnis erreichte. Die guten Noten schlagen sich auch in den von den Jugendlichen gewählten Anschlusslösungen nieder. 85% der austretenden Schülerinnen und Schüler besuchen entweder eine Fachmittelschule, das Gymnasium oder absolvieren eine Lehre mit Berufsmatur.
Am Donnerstagabend fand die Abschlussfeier der Real- und Sekundarschule statt. Unter dem Motto „50er-Jahre" präsentierten sich etliche Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer im Look der vergangenen Zeit. Dank der Organisation von Gregor Konda und seinen vielen Helferinnen und Helfern wurde eine tolle Bühnenshow auf die Beine gestellt.
Schon fast professionell führten Maria Rizzuto und Jan-Ole Heering durch den bunt gemischten Abend. Erwachsene wie Jugendliche fühlten sich zwischenzeitlich in die Vergangenheit versetzt. Das Bühnenbild mit einem Cadillac als Requisite sowie eine Jukebox bildeten den idealen Rahmen für die vielfältigen Präsentationen. Schülerband und gesangliche Darbietungen (darunter Jan-Ole Heering mit dem Titel „Angel" von Robbie Williams) sorgten ab und an für Jubelstürme unter den Jugendlichen. Die Hip-Hop-Darbietungen zeigten ebenfalls ein hohes Niveau und ein verbindendes Element über die verschiedenen Stufen. Auch dieses Jahr durfte ein Auftritt der bereits legendären Lehrerband nicht fehlen. Neben diesem sehr bunten Rahmenprogramm wurden die 4.-Klässler würdig verabschiedet. 98% der Abgängerinnen und Abgänger werden entweder eine Berufslehre bzw. eine weiterführende Schule absolvieren oder haben sich für ein Brückenangebot entschieden. Dies ist ein toller Wert, auf den die Jugendlichen und ihre Lehrpersonen mit Stolz blicken können.
Wiederum wurden auch hervorragende schulische Leistungen gewürdigt. Bedingung ist ein sehr guter Notenschnitt, wobei keine Note unter 5.0 sein durfte. Allen voran erreichte die Sekundarschülerin Milena Guarino einen Notenschnitt von 5.61. Auch zwei Realschüler haben es in die Ränge geschafft: Orlando Favero (5.25) und Alexander Simic (5.33) zeigten überdurchschnittliche Leistungen. Alle drei Schülerinnen und Schüler sind der Beweis, dass man sich auch im letzten Schuljahr nicht hängen lassen muss.
Am Ende schmetterten die Lehrpersonen im Elvis-Look unter der Leitung von Reto Küng und Michael Thamm noch einige Hits aus vergangener Zeit. Ein würdiger Abschluss eines tollen Abends.
Am Freitagmorgen wurden dann die ersten bis dritten Klassen der Bezirksschule in einer musikalisch und sportlich angehauchten Feier in die Sommerferien verabschiedet. Die Schulleitung dankte dabei nochmals den Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und ihr gegenseitiges Verständnis, welche notwendig waren, um die neue Promotionsverordnung einzuführen. In seinem Ausblick erwähnte er, dass man bis Weihnachten die neue Schulordnung der Oberstufe unter Einbezug von Schülerrat, Lehrerkollegium, Sozialarbeit und einer Elternresonanzgruppe erarbeiten wird. Ein weiteres Thema des neuen Schuljahres wird ein Projekt zur Neugestaltung des Pausenplatzes zwischen den Gebäuden A, B und C sein. Man hofft, in der Projektwoche im Herbst 2012 mit der Umsetzung beginnen zu können. Dann wurden die Jugendlichen in ihre verdienten Sommerferien geschickt. (zvg)

Aktuelle Nachrichten