Leserbeitrag
Inspiration garantiert – Vereinsanlässe, Seminare und Firmenessen in Sozialunternehmung

David Fiechter
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
9 Bilder
Seminarraum 1
Seminarraum 2
Kantine Einblick in die helle Kantine im 2. Stock. Eine grosse gedeckte Aussenterrasse gehört dazu. DIese ist insbesonder in den warmen Monaten sehr beliebt.
Impression Festtafel Kantine Firmenessen, festliche Anlässe, Jubiläen, usw. - GastroMeeting Muhen bietet tolle Räume, Infrastruktur und Gastronomie.
Ruedi Gautsch, Leiter Gastronomie Endspurt: Ruedi "finalisiert" die Desserts aus der Inhouse-Konditorei für ein Firmenessen.
Kantine Mitagessen Das verlockende Angebot: Täglich feine Mittagsmenus, ein spezielles Wochenmenu, ein saisonales Salatbuffet und "feines" aus der Konditorei
Kaffeetreff Kantine Die helle Kantine steht allen offen und lädt ein z.B. zum Kaffee inkl. schöner Aussicht in Berner Alpen und Jura.
Impression Konditorei Die hauseigene Konditorei kreiert feine Produkte - auch für GastroMeeting.

Bilder zum Leserbeitrag

Frédéric Giger

Mit „GastroMeeting“ verknüpft die Sozialunternehmung Wendepunkt seit einigen Monaten feine Gastronomie, attraktive Seminarinfrastruktur und soziales Engagement. Sie bereichert damit das regionale Angebot an Event- und Seminarlokalen. Der neue Betrieb in Muhen bietet das perfekte Umfeld für Gruppenanlässe, Workshops, Seminare und Firmenessen. Einmalig ist der hautnahe Bezug zum Arbeitsalltag in der Sozialunternehmung. Fazit: Eine echte Alternative, inspirierend und gewinnbringend für Alle!

„Bereits konnten sich unterschiedliche Gruppen vom neuen Angebot überzeugen“, berichtet Ruedi Gautschi, Leiter Gastronomie, sichtlich zufrieden. „Da war z.B. eine Versammlung einer Ortspartei, ein Treffen von Gemeinderäten, ein Firmen-Weihnachtsessen mit über 200 Gästen, ein Sozialforum, ein Erfahrungsaustausch unter Institutionsleitern, ein Inspirationsworkshop einer theologischen Institution“. Die Rückmeldungen seien durchwegs positiv, so Ruedi und die besondere Atmosphäre der Sozialunternehmung und die hohe Professionalität erstaunten und begeisterten. Betriebsführungen würden auf Wunsch durchgeführt. Hier kämen alle Sinne auf ihre Kosten und oft komme es sogar zu kurzen, aber wertvollen Smalltalks mit den Arbeitenden.

Flaggschiff mit bestechenden Trümpfen

Der neue Betrieb in Muhen ist das „Flaggschiff“ der Stiftung Wendepunkt. Das Gebäude liegt zentral und doch ruhig, mit der Bahnhaltestelle Muhen Nord quasi vor dem Haus. Für die Autofahrer gibt es genügend Parkplätze und die Autobahnausfahrt Aarau-West ist nur vier Minuten entfernt. Die Räume präsentieren sich hell, mit einem industriellen Touch. Ein weiterer Trumpf ist die spektakuläre Aussicht auf Jura und Berner Alpen. Diese kann besonders gut von der gedeckten Panoramaterrasse der Kantine im zweiten Stock bewundert werden. Die Kantine ist öffentlich zugänglich, jeweils tagsüber von Montag bis Freitag. Im Gastronomie-Angebot sind ein Tages- und Wochenmenu – auch für Vegetarier -, diverse Salate, eine grosse Auswahl an Sandwiches und Snacks, „feines“ aus der eigenen Konditorei sowie diverse kalte und warme Getränke. Das Raumangebot und der dazugehörige Gastro- und Seminarservice hingegen sind auch abends und samstags buchbar.

Vielfalt unter einem Dach

Räume für Anlässe und Arbeitsbereiche sind unter einem Dach vereint. Konkret: zwei Seminarräume mit zeitgemässer Infrastruktur für bis zu 80 Personen und drei kleinere Gruppenräume für bis zu 12 Personen. Auf Anfrage kann die Kantine in Kombination mit Verpflegung ab 40 bis max. 200 Personen z.B. für Firmen- oder Vereinsanlässe gemietet werden. Die Arbeitsbereiche umfassen eine Gastronomie, eine Konditorei, ein Montage- und Konfektionierungsbereich, eine Logistik, ein Allround- und Liegenschaftsservice und WendeMobil - eine Dienstleistung für Seniorinnen und Senioren.

Soziale Inspiration

In den vielfältigen Tätigkeitfeldern und wirtschaftsnahen Arbeitsplätzen unterstützt Wendepunkt Menschen in ihrer sozialen und beruflichen Integration und fördert so ihre Chance auf eine Wiedereingliederung im ersten Arbeitsmarkt. Sascha Lang, Gesamtleiter Wendepunkt, betont: „GastroMeeting dient nicht zuletzt als Brücke zwischen dem ersten und zweiten Arbeitsmarkt. Es ist ein Ort der Begegnung, welcher beide Seiten gleichermassen inspirieren soll“.