Leserbeitrag
Im Zeichen des Aufbruchs

82.Generalversammlung des Männerturnvereins Brugg

Fritz Thut
Drucken
Teilen

Die diesjährige Generalversammlung des Männerturnvereins (MTV) Brugg stand ganz im Zeichen des Aufbruchs. Mit grossen Anstrengungen wurde im vergangenen Jahr und wird im kommenden Jahr versucht Neumitglieder zu werben, um der Gefahr des Überalterns entgegenzutreten. Mit Aushängen beim Eisi, mit Flyern und Plakaten versucht der MTV interessierte Männer zum Mitmachen zu bewegen. Alle interessierten Männer sind bei uns jeden Mittwoch ab 1900 Uhr in der Hallwylerturnhalle herzlich Willkommen.

Die Routinengeschäfte der GV 2009 wurden punkt 19.30 Uhr in Angriff genommen und speditiv abgewickelt. Präsident Alois Hürlimann durfte 35 Mitglieder begrüssen. Ein Willkommensgruss galt den Gästen der befreundeten Turnvereine. Rosmarie Wernli und Silvia Schlunegger vom FTV Brugg und dem Präsident des STV Brugg, Christoph Tschupp.
Als Tagespräsident wählte die Versammlung Werner Karli mit Applaus.
Das von Aktuar Kurt Keller bestens abgefasste Protokoll der 81. GV 2008, gab zu keiner Diskussion Anlass.

Zu Ehren der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Kameraden, Gustav Binkert und Hans von Wartburg, erhob sich die Versammlung von den Sitzen.
Die Männerturner durften drei neue Mitglieder herzlich Willkommen heissen.
Dem Aktuar ist für seine vorzügliche Arbeit, der Dank des Präsidenten gewiss.

Der Jahresbericht des Präsidenten wurde den Anwesenden in Wort und Bild vor Augen geführt und mit grossem Applaus verdankt. Mit gelungenen Anlässen, vor allem mit unserem bestens bekannten Käseschnittenstand, konnte unser Kassier Peter Leupi einen erfreulichen Kassenbericht vorlegen. Die Revisoren verdankten seine vorzügliche Arbeit und liessen die positive Rechnung von der Versammlung gutheissen. Der Präsident dankte Peter für seinen unermüdlichen Einsatz bei allen Vereinstätigkeiten und bedauerte ihm keinen Bonus(!) auszahlen zu können.

Das Traktandum „Wahlen" konnte durch den Tagespräsidenten in Rekordzeit abgehandelt werden, weil sich der ganze Vorstand für ein weiteres Jahr zur Verfügung stellte: Präsident Alois Hürlimann, Vizepräsident Fredy Bühler, Kassier Peter Leupi, Aktuar Kurt Keller, Obmann Faustball Fritz Widmer, stellvertretender Turnleiter Andres Laso.

Leider blieb das Amt des vollamtlichen Turnleiters nach wie vor vakant. Die Turnabende werden auch im kommenden Vereinsjahr von einem Team gestaltet und durchgeführt.

Die Jahresmeisterschaft (Puzzle) wird von Jörg Mühlemann betreut. Für die Auffahrtswanderung zeichnen Kurt Keller und Fredy Bühler verantwortlich.

Die Aargauischen Turnveteranen beenden am 23. April 2009 ihre Frühlings- wanderung im Schachen Brugg. Ein Kurzreferat des Kommandanten der Genie-Schulen Brugg, Oberst Krucker, im Filmsaal und eine kleine Festwirtschaft des MTV Brugg bei den MWD-Hallen vervollständigen das Programm.

Die Zweitageswanderung vom 27./28. August steht unter der Leitung von Hanspeter Killer.Das Kreisturnfest auf dem Bözberg wird erstmals mit einer gemischten Mannschaft des Frauenturnvereins und des Männerturnvereins Brugg besucht.

Die Presse und die Home Page betreuen Werner Karli und Beni Schwager.
Hansruedi Härdi bearbeitet die materiellen Belange. Sie liegen bei ihm in den besten Händen.

Alle Festaktivitäten, bei denen gastronomische Fähigkeiten gefragt sind, werden vom Vizepräsidenten Fredy Bühler organisiert und durchgeführt.

Für seine aufopfernde Tätigkeit zu Gunsten des MTV Brugg konnte dem langjährigen Mitglied Hansruedi Härdi die Freimitgliedschaft des MTV Brugg verliehen werden.

Mit einem vorzüglichen Flascheninhalt wurde unser Vereinsmitglied und Graphiker Sepp Marty belohnt. Sein Engagement und seine Kreativität verhilft dem MTV Brugg, die Bemühungen für die Mitgliederwerbung, mit einem künstlerisch gestalteten Flyer voranzutreiben.

Mit einem herzlichen Dank an das Wirtepaar, vom Hotel / Restaurant Gotthard, Daniela und Roger Widmer und der Einladung zum obligaten Nachtessen, schloss der Präsident mit einem kurzen Reim die GV 2009. (wka)

Aktuelle Nachrichten