Leserbeitrag
Hündeler des KVA trafen sich für einmal in der warmen Stube

Zwei neue Vorstandsmitglieder und eine neue Küche für den Kynologischen Verein Aarau

Drucken
Teilen

Zur 88. Generalversammlung des Kynologischen Vereins Aarau und Umgebung haben sich am 18.02.11 im Saal des Gasthofs Engel in Oberentfelden 56 Vereinsmitglieder eingefunden. Es war eine gute Idee, die GV diesmal erst im Anschluss ans Nachtessen aufs Programm zu setzen: Ohne knurrenden Magen lässt es sich besser zuhören, verhandeln und beschliessen.

Das Vereinsjahr verlief im gewohnten Rahmen, die verschiedenen Gruppen der Sport- und Familienhündeler übten jeweils am Montag-, Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagabend auf dem Trainingsplatz beim Stauwehr in Erlinsbach. Die Früchte ihres Trainings durften sie bei beachtlichen 69 Teilnahmen an Prüfungen und Wettkämpfen ernten. Dabei sind die klassischen Hundesportprüfungen zugunsten von Starts an Agility- und SpassSport-Anlässen in den letzten Jahren etwas zurückgegangen. Verdiente Vereinsmeisterin 2010 wurde Manuela Schenker mit Lunar. Die beiden erhielten bei drei Prüfungen (BH2) im Schnitt mehr als 94% der maximalen Punktezahl!

Neben den alljährlichen Grossanlässen Mobility, Military und Herbstprüfung hat der KVA im letzten Jahr auch einen Mehrkampf (Sporthundeprüfung ohne Nasenarbeit und ohne Eintrag ins Leistungsheft) durchgeführt.

Das Kursangebot umfasste unverändert Erziehungs- und Grundkurse als auch die obligatorischen Kurse zum Sachkundenachweis. Alle waren (und sind weiterhin) auch für Nicht-Mitglieder offen und stiessen 2010 auf reges Interesse. Der ganztägige Weiterbildungskurs für ÜbungsleiterInnen widmete sich den Themen Mentaltraining und Jagdkanalisationstraining. Ein KVAK-Kurs mit dem Titel „Click und Trick" wurde auf dem Platz des KVA abgehalten.

Für die Renovation der Küchenkombination im Klubhaus stimmte die GV einem grosszügigen Rahmenkredit zu, welcher gewiss erlaubt, die notwendige Modernisierung vorzunehmen. Hanspeter Lüscher, der seit zehn Jahren für den KVA kocht, wird sich darüber freuen! Die traktandierten Änderungen der Statuten wurden nicht behandelt, nachdem ein Mitglied den Ordnungsantrag auf Verschiebung des Traktandums gestellt hatte.

Esther Ledermann, Kassierin, und Ursi Hoesli, Aktuarin, traten von ihren Ämtern zurück. Patrick Gärni rühmte ihre Vorstandsarbeit und bedankte sich für ihren Einsatz. Neu gewählt wurden Karin Truninger als Kassierin und Manuela Schenker als Aktuarin.

Als beliebtes Dankeschön für die geleistete Mithilfe der Mitglieder an Vereinsanlässen gab es diesmal einen Isolierbecher mit aufgedrucktem Vereinswappen. Willkommen bei Leuten, die sich trotz Wind und Wetter draussen zum Training treffen und danach einen warmen Schluck nicht verschmähen.

Weitere Infos unter www.kv-aarau.ch. (sr)

Aktuelle Nachrichten