Leserbeitrag
HKV Aarau bildet Manager aus

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

asmin Schmid (Gesang), Andi Walter (Gitarre), Fabrizio Castagna, Roland Räber, Marc Ammann, Romana Lardelli, Ursula Gnädinger, Bruno Jäger, Fabienne Fischer, Markus Meier, Michael Zubler, Nicolas Jäggi, Philipp Ulmi, Davide Triscari.

asmin Schmid (Gesang), Andi Walter (Gitarre), Fabrizio Castagna, Roland Räber, Marc Ammann, Romana Lardelli, Ursula Gnädinger, Bruno Jäger, Fabienne Fischer, Markus Meier, Michael Zubler, Nicolas Jäggi, Philipp Ulmi, Davide Triscari.

12 Frauen und Männer bekamen am letzten Freitag im Gasthof zum Schützen in Aarau ihr hart erarbeitetes Nachdiplom in Leadership und Management. In rund 800 Lernstunden liessen sie sich zu charismatischen, verantwortungsvollen und visionären Führungspersonen ausbilden. Ihre Arbeitgeber profitieren nun davon.

Wie praxisorientiert die Ausbildung an der HKV Aarau ist, erlebte Fabienne Fischer eindrücklich: Während der ganzen Ausbildung konnte die 34-jährige Gemeindeschreiberin aus Hägglingen die erlernte Theorie praktisch anwenden und erarbeitete für ihren Arbeitgeber neue Konzepte im Bereich Leitbild, Arbeitszeitmodell und Kontrollsysteme. Mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von 6,0 und 98 von 100 Punkten in der Diplomarbeit erreichte sie das beste Resultat und wurde entsprechend prämiert.

Auch Bruno Jäger, Projektleiter bei Alstom Grid in Oberentfelden, nutzte den Unterricht bei erfahrenen Dozenten und Fachexperten und erstellte für seinen Arbeitgeber ein neues internes Kommunikationskonzept. Der 33-Jährige ist überzeugt, dass er die richtige Weiterbildung besucht hat. „Soft Skills werden für Kaderpositionen immer wichtiger“, erklärt Jäger. Entsprechend sei er froh gewesen, dass an der HKV Aarau grossen Wert auf Self-Management, Team-Management und Kommunikation gelegt wurde.

Der Lehrgangsleiter und Rektor der Handelsschule KV Aarau, Dr. Erich Leutenegger, rief die Diplomierten dazu auf, nie aufzuhören zu träumen. „Success begins with a dream“, erinnerte er und zeigte sich stolz, dass er diese 12 Managerinnen und Manager an der HKV Aarau ausbilden durfte und dankte dabei auch allen Dozierenden, die ihn bei dieser Arbeit unterstützten.

Nach einer musikalischen Einlage von Jasmin Schmid (Gesang) und Andi Walter (Gitarre) hörten die Diplomandinnen und Diplomanden gespannt, welche acht Führungsthesen ihnen Roger Keller, Regionenleiter der Neuen Aargauer Bank, mit auf den Weg gab. Keller, der neben seiner Führungsfunktion bei der NAB an der Erwachsenenbildung der HKV Aarau unterrichtet, verstand es, mit seinen alltagsnahen Beispielen und seiner grossen Erfahrung die Anwesenden zu fesseln und schloss mit der Aussage: „Führung ist die schönste Aufgabe der Welt!“

Dass die 12 Frauen und Männer wohl tatsächlich die für sie richtige Weiterbildung besucht haben, zeigt die Tatsache, dass die durchschnittliche Anwesenheit im Unterricht während der 18 Monate bei über 92% liegt.

Alle Diplomandinnen und Diplomanden (in alphabetischer Reihenfolge): Marc Ammann, Fabrizio Castagna, Fabienne Fischer, Ursula Gnädinger, Bruno Jäger, Nicolas Jäggi, Romana Lardelli, Markus Meier, Roland Räber, Davide Triscari, Philipp Ulmi und Michael Zubler.

Die Handelsschule KV Aarau gratuliert allen ganz herzlich zum Erfolg.

Aktuelle Nachrichten