Leserbeitrag
Hermi Fit Reise 2015 in die Innerschweiz

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Das schlechte Wetter liess die Hermi Fit Reisegruppe nicht die Stimmung trüben und wir verbrachten zwei supertolle Tage in der Innerschweiz.

Statt Höhenwanderung im Hochybrig besichtigten wir das imposante Kloster Einsiedeln mit dem dazugehörenden Gymnasium und der Stiftsbibliothek. „Pater Manuel“ liess sich von der Führerin nicht zum Klostereintritt überreden und reiste weiter mit uns auf die Ibergeregg.

Ein Fondue im gemütlichen Bergbeizli , dazu ein feiner Kirsch hat uns bei kühlen Temperaturen wieder aufgewärmt. Nach einem kurzen Regenschauer während dem Essen marschierten wir via Zwäcken, Holzegg bis zur Alp Zwüschet Mythen los, wo wir einen kurzen Kaffeehalt beim „Knecht Bartli“ machten. Die „Munggen“ begleiteten uns zu Beginn beim Abstieg ins Brunni. Wir wurden herzlich begrüsst und gerne bezogen wir unsere Zimmer. Wir waren froh, unsere schmutzigen Schuhe und Hosen gegen eine warme Dusche und saubere Kleider zu tauschen.

Es erwartete uns ein leckeres Gourmetmenü. Wie immer auf einer Hermi Fit Reise wurde sehr viel gelacht und Sprüche geklopft. Ein Apérol Spritz gehört auch fast zum obligaten Abschlussdrink , obwohl es einige nicht ganz gut vertragen!

Am Sonntag flitzten wir mit dem Flyer von Einsiedeln über den Katzenstrick nach Rothenturm. Wie einfach ist es doch, wenn man bergauf nicht ins Schwitzen kommt (ausser einem Träumer, welcher sogar bergaufwärts vom Velo fällt). Eine kurze Regenschauer liess uns den Tag nicht verderben und wir trockneten und wärmeten uns beim Mittagshalt im Steinstoss-Stübli für die letzte „Kurve“ zurück nach Einsiedeln. Ein Milchshake zum Abschluss in der Milchmanufaktur rundete unser tolles Weekend ab.

Aktuelle Nachrichten