Leserbeitrag
Helvetas-Aktion in Baden zum Weltwassertag

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Foto (3).jpg
h_img_1700.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

In mehreren Schweizer Städten hat Helvetas zum diesjährigen Weltwassertag am 22. März auf die globale Wassernot aufmerksam gemacht. In Baden hat die Helvetas Regionalgruppe den Löwenbrunnen an der Rathausgasse als Gedenkstätte hergerichtet. „Mit der Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen, dass in Entwicklungsländern jeden Tag 3000 Kinder sterben, weil sie verschmutztes Wasser trinken müssen“, erklärt die Helvetas-Freiwillige Lilly Wenger. Weltweit haben noch immer 800 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Um Abhilfe zu schaffen, baut Helvetas Brunnen und Trinkwasserversorgungen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Aktuelle Nachrichten