Leserbeitrag
Hauptübung der Feuerwehr

Alterswohnungen an der Vorstadtstrasse 14 wurden beübt

Merken
Drucken
Teilen
6 Bilder

Brand Mittel, Vorstadtstrasse 14, Alterswohnungen, mehrere Personen müssen gerettet werden. So hiess die Alarmmeldung, die das Starten der diesjährigen Hauptübung auslöste.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters Thomas Wiederkehr,
fand er folgende Situation vor: Rettungen von zwei Personen unter Atemschutz, 1. Obergeschoss im Treppenhaus sowie Rettungen von zwei Personen vom Dach. Ein Brand im Treppenhaus im 1.Obergeschoss war auch noch zu bekämpfen. Das Treppenhaus war mit Rauch gefüllt.

Zuerst wurden die Personen im Treppenhaus mit einem Atemschutztrupp gerettet. Die zwei Personen auf dem Dach brachte man mit der 22m langen Anhängeleiter mit Motor in Sicherheit. Alle geretteten Personen kamen anschliessend in das von der Sanitätsgruppe eingerichtete Verwundetennest. Dort wurden sie erstbehandelt und betreut. Derweilen sperrte das Verkehrskorps die Vorstadtstrasse und Schiffländi ab und leitete den Verkehr um. Es wurden mehrere Löschleitungen ab dem Tanklöschfahrzeug (TLF) erstellt und betrieben. Ein Atemschutztrupp übernahm den Löschangriff im rauchenden Treppenhaus. Der Lüfter kam ebenfalls zur Rauchbefreiung des Gebäudes zum Einsatz. Alle Aktionen wurden vom Speaker Schritt für Schritt erklärt. Am Schluss demonstrierte man den Besuchern das Hydroschild und erklärte, für was es eingesetzt werden kann.

Die Feuerwehr verteilte den ZuschauerInnen feinen selbst gebackenen Speckzopf und frisch gepressten Apfelsaft.
Der zweite und gemütliche Teil fand in der Mehrzweckhalle statt. Der neu gegründete Feuerwehrverein Gränichen servierte ein feines Nachtessen. Bei spannenden Gesprächen und Gemütlichkeit liess man den Abend ausklingen. (fwg)
Der Kommandant konnte folgende Beförderungen vornehmen:
Brigitte Schär zur Gefreiten
Simon Schnell zum Wachtmeister
Manfred Hertach zum Wachtmeister
Thomas Wiederkehr zum Oberleutnant

Weitere Fotos finden sie unter. www.fwgraenichen.ch