Leserbeitrag
GV gemeinnütziger Frauenverein Reinach-Leimbach und Spitex Reinach-Leimbach-Pfeffikon

Auch diesen Frühling wurden die Geschäfte des Frauenvereins und diejenigen der angegliederten Spitex an einer gemeinsamen Versammlung abgewickelt.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die Präsidentin des Frauenvereins, Marlies Zürni, durfte im einladend dekorierten Saal des Kirchgemeindehauses Reinach viele Vereinsmitglieder und zahlreiche Gäste begrüssen.

Gemeinnütziger Frauenverein
In ihrem Bericht liess die Präsidentin die vielfältigen Aktivitäten und Anlässe während des vergangenen Jahres nochmals aufleben.

Das zur Tradition gewordene Brockifest, welches erstmals mit Erfolg nach den Sommerferien stattfand, bildete den Höhepunkt. Der Reinerlös wurde dem Regionalen Besuchsdienst geschenkt.

Im Herbst organisierte die Sektion Reinach die Zusammenkunft der Präsidentinnen der Aargauischen Gemeinnützigen Frauenvereine. Nach einer Führung im Tabakmuseum in Menziken wurde der geschäftliche Teil im Hotel Bären in Reinach abgehalten.

Die Geburtstagsbesuche bei 88-jährigen Einwohnern von Reinach und Leimbach, sowie die Adventsstöckli für alleinstehende Vereinsmitglieder über 80 wurden mit Freude empfangen.

Der Jahresbericht, die Jahresrechnungen von Verein und Brockenstube, sowie die revidierten Statuten wurden von der Versammlung genehmigt.

Marlies Zürni bedankte sich bei den Mitgliedern, beim unermüdlichen Brockiteam, bei den Vorstandskolleginnen und bei den politischen Behörden für die Unterstützung, welche er-möglicht, grosszügige Beträge an soziale Werke und Institutionen weiterzuleiten oder be- dürftigen Personen in der Gemeinde zu helfen.

Spitex
Die Spitex-Präsidentin, Erika Bleiker, betonte in ihrem Jahresbericht die hohen Ansprüche an Qualität und Professionalität, denen die Stützpunktleiterin, Marianne Schlegel, die Finanzverantwortliche, Eva Müller und die Angestellten „an der Front“ tagtäglich gerecht werden müssen. Sie bedankte sich beim Spitex-Team herzlich für den enormen Einsatz.

In ihren interessanten Ausführungen griff sie aktuelle Themen auf. Sie erklärte den Anwesenden z. B., weshalb das Referendum gegen das neue Pflegegesetz ergriffen wurde und auch problemlos zustande kam. Sie berichtete, dass die Umfrage über Mitarbeiter-zufriedenheit in unserer Organisation ein erfreuliches Resultat ergeben hatte. Grund zur Freude und Ausdruck einer grossen Kundenzufriedenheit war auch das hohe Spenden-volumen 2011 von Fr. 18‘834.

Mit Bedauern hingegen musste die Kündigung des Vertrages mit der Gemeinde Pfeffikon entgegen genommen werden. Infolge der Fusion mit Rickenbach werden unsere Luzerner Nachbarn per 31.12.2012 aus dem Gemeindeverband austreten.

Die Finanzverantwortliche, Eva Müller, präsentierte der Versammlung einen positiven Abschluss der umfassenden Jahresrechnung. Dank des Überschusses kann den Gemeinden 2012 ein leicht tieferer Beitrag in Rechnung gestellt werden. Die Stimm-berechtigten genehmigten Jahresbericht und Kassabericht einstimmig.

Demissionen und Wahlen
Vier Frauen, welche während vielen Jahren selbstverständlich und ohne ständig Anerkennung einzufordern im Vorstand tätig gewesen waren, mussten leider verabschiedet werden.

Gemeindeammann Martin Heiz liess es sich nicht nehmen, Elisabeth Fankhauser, Ursula Leutwyler, Marianne Schmid und Marlies Zürni ein Kränzchen zu winden und ihnen für ihre langjährige, vielfältige Freiwilligenarbeit zu danken.

Die Versammlung bestätigte die im Vorstand Verbleibenden: Marianne Hauri (Präsidentin), Heidi Furter (Vizepräsidentin), Brigitt Gautschi (Kassierin Verein), Martha Hediger (Kassierin Brockenstube), Anita Lüthi und Erika Bleiker (Präsidentin Spitex).

Mit grosser Freude wurden drei neue, motivierte Mitglieder in den Vorstand gewählt: Susanna Gautschi, Edith Frei und Doris Huber.

Foto der Neuen
Sie sind bereit sich ehrenamtlich zu engagieren: (von links) Edith Frei, Doris Huber, Susanna Gautschi

Nachdem das Bluegrass Ensemble „The Millers“ nochmals aufgespielt hatte, wandten sich die BesucherInnen dem verlockenden Tortenbuffet zu und in gemütlicher Stimmung klang der Abend aus.

Aktuelle Nachrichten