Leserbeitrag
GV des Vereins Alterszentrum Mellingen-Wohlenschwil

Irene Moccand
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Gesamterneuerungswahlen und Erweiterungsbau

Peter Fessler begrüsste 109 Mitglieder zur 50. Generalversammlung des VereinsAlterszentrum Mellingen-Wohlenschwil. Im August 1964 wurde der Verein gegründet – einen speziellen Gruss geht an die anwesenden Ehrenmitglieder Heidi Köfer und Walter Humbel. Der Verein zählt heute 473 aktive Mitglieder. Zu Beginn der GV sprach der Präsident zwei Ehrungen – Gedenken aus: Hans Suter, Gründungsmitglied, 11 Jahre Präsident – verstorben am 26.7.2013 und Hans Läuchli, Gründungsmitglied, langjähriges Vorstandsmitglied und Präsident, verstorben am 02.03.2013. Auch allen weiteren Verstorbenen erweist der Vorstand mit den Vereinsmitgliedern in einer Schweigeminute die gebührende Ehre. Im Zentrum des Geschehens standen an der GV der Erweiterungsbau und die Gesamterneuerungs-wahlen. Als Tagespräsident amtete Ehrenmitglied Walter Humbel, welcher souverän durch die Wahlen führte. Der Vorstand unter der Leitung von Peter Fessler wurde in globo mit Akklamation bestätigt und die Arbeit des Vorstandes wurde verdankt. Unbesetzt blieb die Vertretung der Gemeinde Mellingen. Die Jahresrechnung mit einem Gewinn von Fr. 29‘437.—wurde genehmigt. Nicht alle Anwesenden waren mit dem Detaillierungsgrad der Jahresrechnung zufrieden. Bei der Präsentation des Budgets stellte ein Mitglied einen Schreibfehler fest, was für eine Diskussion sorgte. Der Präsident konnte die Gemüter beruhigen und versprach, die künftige Darstellung von Jahresrechnung und Budget zu überprüfen und die Qualitätssicherung zu verbessern. Ausführlicher waren hingegen die Erläuterungen zum geplanten Erweiterungsbau beim Alterszentrum. Die Baueingabe wurde auf Basis der ausserordentlichen Versammlung vom 24. Oktober 2013 gemacht. So hofft der Vorstand, dass im August 2014 eine rechtskräftige Baubewilligung vorliegt (zurzeit werden im Gemeinderat Mellingen noch drei Einsprachen behandelt). Bis dahin, werden Planung und Vorbereitungsarbeiten für die Bauausführung soweit zweckmässig weitergeführt. Ziel: Bezug des Neubaus – April 2016. Peter Fessler dankte insbesondere dem Zentrumsleiter, Willy Keller und Rene Meier (stellvertretend für alle anderen Mitarbeiter) für den enormen Einsatz und das grosse Engagement, für die liebevoll Pflege und Betreuung durch das Pflegepersonal und die Küchenmannschaft, die sich für ein Stück leibliche Lebensqualität unserer Bewohner kümmert. Wir alle im Vorstand freuen uns immer wieder über die gute, konstruktive Zusammenarbeit mit den Vereinsmitgliedern – auch dahin einen gebührenden Dank.

Aktuelle Nachrichten