Leserbeitrag
GV des Frauenturnverein Kölliken

Fabienne Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Nach einem feinen Nachtessen im Rest. Bären in Kölliken, konnte Präsidentin Marianne Schär 29 Turnerinnen und 2 Gäste zur 86.General- versammlung begrüssen. Nach einem kurzen Rückblick auf ein interessantes, abwechslungsreiches Vereinsjahr, präsentierte uns die Kassierin eine positive Rechnung und bedankte sich für die Unterstützung die zu diesem Erfolg führte. Erfreulicherweise durften wir dank einer offenen Turnstunde, die fünf neuen Turnerinnen Margriet Bruijn, Sabrina Burgherr, Gabi Dzambazi, Nicole Müller und Maria Apparecida Jörg mit einem kräftigen Applaus und einer Rose in den Verein aufnehmen. Wie alle zwei Jahre standen Gesamterneuerungswahlen des Vorstades an. Durch dieses Traktandum führte unsere Ehrenpräsidentin und Tagespräsidentin Ruth Bosshard. Therese Matter demissionierte nach 12 Jahren als Aktuarin und Irene Gasser nach 4 Jahren als Technische Leiterin. Beide wurden mit interessanten Laudatien, Geschenke und grossem Applaus zu Ehrenmitgliedern ernannt. Neu in den Vorstand gewählt werden, Corinne Burkart und Therese Bürgin, die gemeinsam das TK Präsidium übernehmen. Der restliche Vorstand wurde mit grossem Applaus bestätigt. Der Vorstand hatte die angenehme Aufgabe einige Turnerinnen zu ehren Die Jahresmeisterin 2012 heisst Irene Gasser. Sieben Turnerinnen durften für fleissigen Turnstundenbesuch einen Gutschein vom Kölliker Gewerbe in Empfang nehmen. Gleich sechs Turnerinnen durften für 10 Jahre Vereinszugehörigkeit eine Orchidee entgegennehmen, dies sind, Priska Braun, Sonja Burgherr Erika Haller, Myrta Wälti, Annemarie Oppliger und Therese Bürgin. Für 15 Jahre wird Pia Bärtschi ebenfalls ein Präsent überreicht. Trudi Jäggi wurde für 40Jahre Treue mit einem kurzen Rückblick und einer Vase voller Tulpen geehrt. Unsere Leiterteam hat wieder ein abwechslungsreiches Jahres -programm zusammengestellt. Schwerpunkt werden das ETF vom 23. Juni in Biel, das Jugendfest und der Turnerabend vom 29./30.Nov.sein. Daneben wurde noch genügend Platz für gesellige Anlässe gefunden, die wir auf keinen Fall missen möchten.