Leserbeitrag
GV der SVP Gränichen mit grosser Nominationsrunde

Bettina Collart
Drucken
Teilen
Regina Heller Die SVP Gränichen nominiert Hans-Peter Steuri und Regina Heller für den Gemeinderat

Regina Heller Die SVP Gränichen nominiert Hans-Peter Steuri und Regina Heller für den Gemeinderat

Für den am 24. September 2017 zu wählenden Gemeinderat werden zwei im Dorf bestens bekannte Persönlichkeiten für die SVP ins Rennen gehen. Sowohl der langjährige Parteipräsident Hans-Peter Steuri als auch die seit bereits 8 Jahren als Präsidentin der Schulpflege amtende Regina Heller wurden an der GV mit grossem Applaus nominiert. Beide ergänzen sich in ihren vielseitigen beruflichen und privaten Erfahrungen optimal und setzen sich bereits seit vielen Jahren mit grösstem Elan für eine erfolgreiche Politik in Gränichen ein.

Sowohl Hans-Peter Steuri als auch Regina Heller sind seit Jahrzehnten in Gränichen wohnhaft, sind beide verheiratet und haben je 2 erwachsene Kinder. Sie sind mit den Wünschen und Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger von Gränichen auf allen Ebenen durch ihr Engagement in Kommissionen und in Sportvereinen bestens vertraut.

Hans-Peter Steuri ist unter anderem seit deren Gründung Mitglied des Verwaltungsrates der Technischen Betriebe Gränichen und ist in der anfangs 2016 neu gegründeten Einbürgerungskommission sowie als Aktuar in der Männerriege des STV aktiv tätig. Er konnte somit seit Jahren die nötige Erfahrung sammeln und verfügt über einen tiefen Einblick in die Anforderungen an einen erfolgreichen Gemeinderat. In seiner beruflichen Laufbahn blickt er auf bereits 39 Jahre bei der Emmi, Standort Suhr, zurück, deren Geschicke er seit Jahren in verantwortungsvollen Positionen sowie als Leiter grosser Projekte und heute als stellvertretender Standortleiter massgeblich mitbestimmt. Hans-Peter Steuri bringt somit die besten Voraussetzungen für die Umsetzung einer aktiven, erfolgreichen und insbesondere lösungsorientierten Politik in Gränichen mit.

Regina Heller ist seit 12 Jahren Mitglied der Schulpflege und seit 2009 Präsidentin. Sie hat in der Schule Gränichen viele wichtige Veränderungen erfolgreich begleitet und die damit verbundenen Herausforderungen gemeistert. Sie präsidiert zum dritten Mal das Organisations-Komitee des sehr beliebten Jugendfestes. Neben der Behördentätigkeit arbeitet Regina Heller Teilzeit als Klassenassistenz in der Partnerschule Suhr und hat darum Einblick in das dortige Schulleben, was für die Zusammenarbeit auf der Bezirksschul- Ebene wertvoll ist. Als Sachbearbeiterin in einem KMU hat sie die kaufmännischen Fähigkeiten wieder reaktiviert. Als Mitglied der Kommission Lenzburger Tagung (Frauenzentrale Aargau) hat sie während vier Jahren auch überregionale Verbandsarbeit geleistet. Sie ist langjähriges Ehrenmitglied des Gränichen STV und amtet seit 2010 als Mitglied des Verwaltungsrates der Genossenschaft Antennenanlage Gränichen Ost. In der engen Zusammenarbeit zwischen Schulpflege und Gemeinderat hat sie einen Einblick in die Aufgaben eines Gemeinderates erhalten. Dank den verschiedenen Tätigkeiten ist Regina Heller mit der Politik und dem Gemeinderat in Gränichen eng verbunden und kennt alle Herausforderungen bestens.

Die SVP Gränichen freut sich, zwei höchst kompetente und top motivierte Persönlichkeiten zum Wohl von Gränichen in den Wahlkampf schicken zu dürfen.

Dank gezielter und frühzeitiger Suche konnte der Vorstand der SVP Gränichen an der diesjährigen, sehr gut besuchten GV auch für die vom Volk zu wählenden Kommissionen (Schulpflege, Finanzkommission sowie Stimmenzähler) je zwei bestens qualifizierte und hochmotivierte Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen, die grösstenteils über langjährige Erfahrung in ihren Gebieten verfügen und erfolgreiche Kommissionsarbeit und Kontinuität sicherstellen. Alle Vorgeschlagenen wurden einstimmig und mit grosser Zustimmung nominiert.

Schulpflege: Markus Bolliger (bisher) und Manuela Suter (neu)

Finanzkommission: Bettina Collart und Thomas Christen (bisher)

Stimmenzähler: Hans Widmer (bisher) und Daniel Stirnemann (neu)

Steuerkommission: Hanspeter Fischer (bisher)

Der Parteivorstand konnte erfreulicherweise mit René Lüscher, bestens bekannt durch seine Tätigkeit als Kommandant der Feuerwehr Gränichen, ergänzt werden, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

Aktuelle Nachrichten