Leserbeitrag
GV der Stadtmusik Laufenburg

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Ende Januar fand in den Räumlichkeiten des Gesundheitszentrums Fricktal die 136. ordentliche Generalversammlung der Stadtmusik Laufenburg statt. Nach einem ausgezeichneten Nachtessen aus der Küche des Gesundheitszentrums wurde die Versammlung gewohnt musikalisch mit einem traditionellen Marsch eröffnet.

In seinem Bericht liess der Präsident Michael Vögeli das vergangene Vereinsjahr mit vielen musikalischen und kameradschaftlichen Höhepunkten Revue passieren. Das traditionelle Jahreskonzert im April konnte das erste Mal in der neuen Stadthalle in Laufenburg durchgeführt werden. Die Musikreise fand für einmal bereits im Mai statt. Sie führte die Musikantinnen und Musikanten nach einer gemütlichen Schifffahrt auf dem Bielersee in das Berghaus Eigerblick auf der Marbachegg, wo die Vereinsmitglieder den Samstagabend mit viel musikalischem Spiel ausklingen liessen. Nachdem sich die Musikantinnen und Musikanten am Sonntag Morgen an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt hatten, ging es zu Fuss weiter durch die frühlingshafte Bergwelt nach Kemmeriboden-Bad, von wo aus später die Heimreise angetreten wurde.

Im Juni durfte sich die Stadtmusik am Musiktag Wegenstetten im Konzertvortrag sowie auf der Marschparade präsentieren und für die Darbietungen sehr gute Expertenbewertungen entgegennehmen. Nach dem musikalischen Teil durften sich drei Musikanten für ihr langjähriges Engagement für die Stadtmusik ehren lassen: Simon Erhard wurde für 25 Jahre aktives Musizieren zum kantonalen Veteran ernannt, Christoph Oeschger und Franco Provenzano durften die Ehrung zum eidgenössischen Veteran für 35 Jahre Blasmusik entgegen nehmen. Zusammen mit den geehrten Musikanten feierte die Stadtmusik bis spät am Abend.

Zu Beginn der zweiten Jahreshälfte gab die Stadtmusik ein viel beachtetes Platzkonzert am Dorffest in Frick unter der bewährten und kompetenten Leitung von Dirigent Martin Burgunder. Zum Jahresabschluss betrat der Verein Neuland. Das Kirchenkonzert Ende November wurde gemeinsam mit dem Männerchor Kaisten-Laufenburg durchgeführt. Beide Formationen bewältigten die ungewohnte Situation mit Bravour. Chorgesang und Blasmusik fügten sich nahtlos ineinander und wurden zu einem Ohrenschmaus für die Zuhörer und zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Mitwirkenden.

Im laufenden Jahr 2015 steht der Stadtmusik wiederum ein abwechslungsreiches Jahresprogramm bevor. Am 24. und 25. April wird das Jahreskonzert wiederum in der Stadthalle unter Mitwirkung der Jugendmusik der Region Laufenburg stattfinden. Im Juni steht die Teilnahme am aargauischen Musiktag in Lengnau auf dem Programm. Im November wird zum musikalischen Jahresabschluss ein Doppelkonzert zusammen mit der Stadt-und Feuerwehrmusik Laufenburg Baden zum Besten geben.

Nach einer musikalischen Abrundung wurde die 136. Generalversammlung geschlossen und die Musikanten widmeten sich dem gemütlichen Teil des Abends.

Marc Zumsteg

Aktuelle Nachrichten