Leserbeitrag
Gute Stimmung in der FAKO-Beiz in Wittnau

Auftritt von sieben Guggenmusiken

Drucken

Mit der FAKO-Beiz auf dem Gnossiplatz kommt seit Jahren in Wittnau die Fasnacht so richtig in Schwung. Trotz kühlem Wetter freuten sich einige Hundert Gäste auf den Auftritt von sieben Guggenmusiken: Laubbärggugger, Wil; Chriesichlöpfer, Wölflinswil; Prototype, Kaisten; Räblüüs, Obermumpf; Schruubegugger, Sulz; Schlossberghüüler Laufenburg und Steibruchschränzer Würenlingen. Wer keinen Platz zum Sitzen mehr fand, wippte, um sich warm zu halten, stehend zu den fetzigen und rhythmischen Klängen mit. Die Fasnachtskommission als Organisator der FAKO-Beiz, hatte mit Grillieren alle Hände voll zu tun und liess sich trotz grossem Ansturm nicht aus der Ruhe bringen. Der Auftakt der Wittnauer Fasnacht ist laut den Organisatoren einmal mehr gelungen und führt nun weiter mit der re-Bock Party am Donnerstag, dem Maskenball am Samstag und dem Fasnachtsumzug am nächsten Sonntag.

Text / Bild: Martha Liechti mlw

Bild: Die FAKO-Beiz zieht jedes Jahr sehr viele Besucher an.

Aktuelle Nachrichten