Leserbeitrag
Gipfeltreffen der Rinderzüchter

Ilona Scherer
Drucken
Teilen
4 Bilder
Gipfeltreffen Die Verbandsmitglieder mit den Gastgebern Adrian Burger (2.v.r.) und Christa Ledergerber (ganz links) im Stall des Tannenhofs. Auch Gemeindeammann Robert Müller besuchte die Veranstaltung.
Spezialanfertigung Adrian Burger trägt die Verbands-Weste von «Suisse Salers» mit Stolz.
Apéro im Stall Die Gastgeber offerierten einen feinen selbstgemachten Apéro vor der GV. Ein Salers beobachtet die Gäste aus der Ferne.

Die Züchter von Salers-Rindern aus der ganzen Schweiz trafen sich am Samstag auf dem Tannenhof in Freienwil.

Im Herbst 2015 reisten zwei Kühe vom Tannenhof an die OLMA nach St. Gallen, wo sie von viel Publikum bestaunt wurden. Nun war es umgekehrt: Von Genf bis Kreuzlingen kamen am Samstagmorgen Züchterinnen und Züchter der Rinder-Rasse Salers nach Freienwil, wo Adrian Burger und Christa Ledergerber seit neun Jahren Salers züchten und Natura-Fleisch produzieren. Die rund 20 Gäste vom Verband «Suisse Salers» kamen jedoch nicht nur um zu schauen. Als Verbandskassierin war Christa Ledergerber dieses Jahr für die Durchführung der Generalversammlung zuständig. Diese fand im Restaurant Jägerhuus in Hertenstein statt, wo zuvor gemeinsam das Mittagessen eingenommen wurde.

Am Vormittag wurden die Züchter auf dem Tannenhof von Adrian Burger und Christa Ledergerber mit einem Apéro im Stall empfangen. Die Salers-Rinder mit ihrem orangenen Fell und den geschwungenen Hörnern trauten der Sache freilich nicht so recht; sie beobachteten die Gesellschaft aus sicherer Distanz. Nur vereinzelt wagten sich ganz Neugierige in die Nähe der Gäste.

Neun Mutterkühe stehen derzeit im Stall, dazu der Muni Imhotep und zahlreiche Kälber. Freienwils Gemeindeammann Robert Müller erklärte in seiner kurzen Ansprache: «Man ist im Dorf sehr stolz auf solch innovative Konzepte mit so speziellen Tieren.»

Der Tannenhof ist eine von nur vier Salers-Aufzuchten im Kanton Aargau. Die Rasse ist immer noch vor allem in der Westschweiz verbreitet, wo 2003 auch der Verband «Suisse Salers» mit heute rund 40 Mitgliedern gegründet wurde. Ein wichtiges Anliegen des Verbands ist es, die Salers bekannter zu machen. Im Juni wird deshalb ein Tag der offenen Tür auf einem Betrieb in Willisau LU durchgeführt.

Infos zu den Salers-Rindern: www.salers.ch

Aktuelle Nachrichten