Leserbeitrag
Generalversammlung Tennisclub Dottikon

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Donnerstag, 25. Februar 2016 führte der TC Dottikon seine jährliche Generalversammlung im Restraurant Güggel durch. Nach dem kulinarischen Verwöhnungsprogramm der Güggel-Crew warteten auf der Traktandenliste 10 Themen. Allerdings war allen Mitgliedern klar, dass vor allem der Punkt 8 „Wahlen/Verabschiedungen“ den Schwerpunkt in der diesjährigen GV sein wird. Der Ausgangslage entsprechend passte der Vorstand unter der Leitung des Präsidenten Diego Franzetti die Besprechung der neun anderen Punkte in adäquat kurze „Sätze“, ohne dabei den „Spiel-Rhythmus“ zu stören respektive ohne die „Grundschläge“ einer GV zu verlieren. Die GV im Kurzablauf:

  • Die Begrüssung erfolgte mit den gewohnt einladenden Worten des Präsidenten inklusive der Wahl des Stimmenzählers (Marc Stalder) und Tagespräsidenten (Ehrenmitglied Roland Polentarutti)
  • Die Genehmigung des Protokoll der letztjährigen GV blieb ohne Netzroller
  • Der Jahresbericht über das Clubleben zeigte auf, dass die Anlässe die Stärken des Vereins sind und der Spirit der Clubmitglieder wieder zu hohen Besuchszahlen führte. Die verschiedenen Interclubteams informierten über ihre Saisonverläufe
  • Der Jahresbericht des Platzchefs war mit „Passierbällen“ über die erfolgreiche Dachsanierung und Umgebungsanpassungen (Bünzbrücke-Sanierung) bespickt
  • Die Jahresrechnung und Revisionsbericht wurde ohne Tadel von der Versammlung genehmigt
  • Das Budget 2016 kam einen Service-Ass gleich, denn es gab weder Einwände noch Kommentare
  • Dasselbe Prozedere beim Jahresprogramm 2016

Und dann war es mit Punkt 8 soweit: Vorstandsmitglied Laurenz (Lauri) Meier tritt nach 21 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Gremium zurück. Lauri ist ein Urgestein des TCD, war er doch über mehr als zwei Jahrzehnte in der Verantwortung und wurde nie müde, sich für den Verein und dessen Infrastruktur einzusetzen. Weder Überschwemmungen und Stürme wie Lothar vermochten seinen Tatendrang zu hemmen – im Gegenteil! Die Laudatio zu Lauri wurde schlussendlich gekrönt mit der Ehrenmitgliedschaft, die die Generalversammlung mit stürmischen Ovationen begrüsste. Gleichzeitig versicherte Lauri, dass er die noch laufenden Projekte in seinem Vorstandsbereich von ihm zu Ende geführt werden. Wiederum ein Beweis dafür, wie stark sich Lauri mit dem Verein identifiziert. Auch an dieser Stelle ein stürmisches Bravo für die Leistungen und Einsatzbereitschaft von Lauri!!!

  • Zu neuen Vorstandsmitgliedern wurde Alfredo Perez und Marco Schwender ohne Gegenstimmen gewählt
  • Anträge der Mitglieder und das Traktandum „Verschiedenes“ blieben ohne Meldungen

Präsident Diego Franzetti schloss die Generalversammlung mit gewinnenden Matchball-Worten. Die Mitglieder erlebten einen erfüllten Abend und es stellte sich in den nachfolgenden Gesprächen klar heraus, dass der TCD ein Verein ist, der die menschlichen Qualitäten hoch hält und somit sich alle in diesem Club sehr wohl fühlen. Daher ist auch das Ziel des Vereins, die Erhöhung der Mitgliederzahl, eine Einladung an alle geselligen Tennisinteressierte!

Aktuelle Nachrichten