Leserbeitrag
Generalversammlung des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach

Eine stattliche Zahl von Schützinnen und Schützen kam Ende Februar in der Niederwiler Schützenstube zur ersten Generalversammlung des seit einem Jahr bestehenden Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach zusammen. Höhepunkt des Jahres 2012 wird die Teilnahme am Aarg. Kantonalschützenfest im Fricktal sein.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

HUZ. Für die Ende Februar durchgeführte erste Generalversammlung des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach mussten sich leider einige Ehren- und Aktivmitglieder entschuldigen. Es waren aber trotzdem gut 25 Schützinnen und Schützen, die es sich nicht nehmen liessen, sich aus erster Hand orientieren zu lassen.

Nach dem Imbiss zu Beginn des Abends konnte der Präsident Peter Lanz mit Genugtuung feststellen, dass alle lizenzierten Mitglieder der Schützengesellschaft „Emmetfeld“ Niederwil und der Freischützengesellschaft Nesselnbach ihre Lizenzen auch in dem aus der Fusion entstandenen Schiesssportverein Niederwil-Nesselnbach wieder gelöst hatten.

In seinem schriftlich vorgelegten Jahresbericht blickte der Präsident auf das Schützenjahr 2011 zurück. Höhepunkte des vergangenen Jahres waren bestimmt die Durchführung des Jubiläums- und Fusionsschiessens Mitte Juni im eigenen Stand mit 707 Teilnehmer/innen und der wiederum schöne Erfolg des Dorfschiessens im September

Mit der Jungschützengruppe Reusstal, in der die Schützengesellschaften von Hägglingen, Tägerig, Fischbach-Göslikon und Niederwil zusammengeschlossen sind, konnte unter der Leitung von Jeannette Zwissler ein erfolgreicher Kurs durchgeführt werden. Zum guten Gelingen trugen auch die Schützenmeister der angeschlossenen Vereine einen wesentlichen Teil bei, waren sie doch für die Ausbildung der Jungschützen verantwortlich.

Die von der Kassierin Maya Meier vorbildlich geführte Vereinskasse wies 2011 einen Mehrertrag auf. Und Dank der guten Vermietung der Schützenstube konnte ein wesentlicher Beitrag an den Unterhalt der elektronischen Trefferanzeige erwirtschaftet werden.

Auch wenn vor einem Jahr der Vorstand für zwei Jahre gewählt worden war, mussten Ergänzungswahlen getätigt werden. Nach der Demission von Urs Leimgruber als Vizepräsident erklärte sich die Kassierin Maya Meier bereit, zusätzlich das Amt der Vizepräsidentin zu übernehmen, was von der Versammlung mit Applaus zur Kenntnis genommen wurde. Darüber hinaus konnte in der Person von Damian Aegerter ein Webmaster gefunden werden, der die Homepage der Schützen auf einem stets aktuellen Stand halten wird. So wird auch 2012 unter der Leitung des Präsidenten Peter Lanz ein motivierter Vorstand die Geschicke des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach an die Hand nehmen.

Das Jahresprogramm 2012 ist im gleichen Rahmen gehalten wie in den Jahren zuvor. Es werden gut zwanzig auswärtige Sektions- und Gruppenschiessen besucht. Höhepunkt der kommenden Schiess-Saison wird bestimmt der Besuch des Aarg. Kantonalschützenfestes im Fricktal sein, zu dem sich bereits 28 Schützinnen und Schützen angemeldet haben. Zwei Scheiben in Hornussen sind am 24. Juni 2012 für die Niederwiler Schützen reserviert.

Um 22.00 Uhr konnte der Präsident die Generalversammlung schliessen. Er wünschte den Schützinnen und Schützen ein erfolgreiches 2012 und vor allem auch „Gut Schuss“ am Kantonalen im Fricktal. HUZ.