Leserbeitrag
Funktionärsfest des Sportclub Schöftland

Ernst Schneider
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Bildquelle: www.kurtunddaisy.ch

Damit ein Verein in der Grösse des SCS funktionieren kann, ist er auf unzählige Helferinnen und Helfer angewiesen. Als Dank für die unzähligen freiwillig geleisteten Stunden in der laufenden Saison lud der Vorstand Mitte Februar genau diese Leute zu einem Helferfest ein.
SCS - Der Anlass fand im Restaurant Schlossgarten in Schöftland statt. Bereits zum Apéro, welcher an der Bar im Restaurant ausgeschenkt wurde, fand sich eine grosse Gästeschar ein. Im Anschluss daran ging es in den Bürgersaal, wo Mitti mit seinem Team ein feines italienisches Büffet aufgebaut hatte, welches keine Wünsche offen liess. Nach der Begrüssung durch SCS-Präsident Roy Fischer stellte dieser noch die neue Broschüre „Gemeinsam im Team“ vor, mit welcher der Vorstand unter anderem erreichen möchte, den notwendigen Funktionärsbedarf des SCS auch in Zukunft sicherzustellen.
Im Anschluss daran konnten sich die „guten Geister des SCS“ am feinen und reichhaltigen Büffet an den Antipasti, Bruschetta, Vitello Tonnato, Prosciuto Parma, oder Pasta, Ravioli, Saltimbocca, Risotti, Gamberi und vielen weiteren Köstlichkeiten aus Mitti’s Küche gütlich tun. Für den dritten Teil des Abends war dann das Komiker-Duo „Kurt & Daisy“ besorgt, welches wie schon beim letzten Anlass vor zwei Jahren für viele Lacher sorgte. Nachdem die beiden beim letzten Mal verzweifelt ihre Kuh „Dorli“ suchten, boten sie diesmal mit dem Programm „Fly Emmital“ Ferien für Mensch und Tier im „Schattegibeleggtäli“ an. Daisy als Cabine Crew der „Fly Emmital“ oder „Hürlimann-Fahrerin“ und Kurt als „Rollfeld-Mitarbeiter", Stewardess und Allrounder, welcher jederzeit mit einem Rat für Mensch und Tier aufwarten kann, flogen mit den SCS-Funktionären ins Emmital. Nachdem Pilot „Ruedi“ zwar zuerst die Abzweigung verpasste, er hätte nach dem Schopf links abbiegen sollen, kam das Flugzeug schlussendlich doch noch sicher im „Schattegibeleggtäli“ an und konnte noch vor dem „Ronggleblätz“ angehalten werden. Wie bereits beim letzten Mal wurde das Programm von zahleichen Liedern und Hits, vorgetragen sowohl als Rock’n’Roll als auch als Jazz und bekannten Ohrwürmern, begleitet.
Nach der gut einstündigen Show und vielen Lachern stand gegen 23 Uhr das Dessertbüffet bereit, wo nochmals herzhaft zugegriffen werden konnte, bevor man den gelungenen Abend bei einem Schlummertrunk ausklingen liess.

Aktuelle Nachrichten