Leserbeitrag
Frühlingsausflug VMC-Berikon

Aldo Patriarca
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Rennvelofahrer VMC-Berikon

Rennvelofahrer VMC-Berikon

Wie jedes Jahr organisierte der VMC-Berikon zur Blütezeit die Frühlings-Ausfahrt für die Rennvelofahrer und Biker. Sie dient so als kleiner Auftakt für die kommende Bike-Saison. Bei milden Temperaturen fuhren die Biker am Sonntag um 13:00 vom Beriker-Hus los Richtung Emaus übers Stauwehr in den Wohler Wald. Der erste Haltepunkt war beim Weiher im Cholmoos. Danach ging es weiter übers Althau, Hoobüel, Häsleracher, am Weiler Ämet vorbei Richtung Hägglingen zum Lorenwald. Mit einigen Zusatzschleifen ging es weiter zum Riglisberg gefolgt von einem kleinen Aufstieg zum Weiler Igelweid. Von dort war es noch ein Katzensprung zu unserem Ziel, dem Mägenwiler Steinbruch. Nach einer kurzen Verpflegungspause fuhren wir wieder los Richtung Wohlenschwil, Tägerig, vorbei am Löli-Weiher Richtung Fohlenweid, Altstadt Bremgarten.

16 motivierte Rennradfahrer kamen zum Start der diesjährigen VMC Tourensaison. Ein herrlicher Frühlingstag stand uns bevor, die Temperatur war frühmorgens noch in frischer einstelliger Zahl aber bereits um den Mittag begleitete uns die Sonne bei angenehmen 16 Grad. Die diesjährige Frühlingstour war gewidmet zum Gedenken an unseren vor einem Jahr verstorbenen, langjährigen Mitglied Kurt Zimmerli. Nach der Begrüssung der Club Kolleginnen und Kollegen beim Gasthaus „Grüner Boden“, begaben wir uns alle miteinander zur Grabstätte unterhalb der katholischen Kirche Berikon. Nach einer kurzen Gedenksprache durch Emilio Stecher gedachten wir dann alle in einer Trauerminute an Kurt und auch an alle anderen verstorbenen VMC Mitglieder. Es war ein sinnlicher und bewegender Moment für uns alle. Sehr geschätzt worden ist, dass VMC Kameradinnen und Kameraden, diese nicht auf dem Mutschellen wohnen, frühmorgens mit dem Rennrad nach Berikon extra hochgefahren sind, um an dem Gedenken teilzunehmen. Nach dem Besuch des Grabes wurde gegen 10:30 Uhr Richtung Reusstal in Gruppetto abgefahren. Die Frühlingsausfahrt führte uns nach Rottenschwil, Mühlau bis nach Hünenberg. Nach Hünenberg führte die Tour vorbei an Kloster Heiligkreuz, vorbei der unteren Mühle bis kurz vor die Ortschaft Knonau. Bei Knonau wurde abgezweigt in Richtung der Baaregg bis zum Aufstieg nach Hauptikon beim obligaten Brunnenhalt. Natürlich wurde da längst nicht mehr gemeinsam gefahren. Unsere Spezialisten konnten den bevorstehenden Högger und Rampen nicht widerstehen, die Fights und Sprints waren somit lanciert. Als dann alle Hauptikon erreicht hatten, wurde wieder geschlossen und normal gefahren bis kurz vor Affoltern am Albis. Der „Unternehmer“ Sprint auf der Jonentalstrasse ist unter Insidern legendär. Selbstverständlich durfte bei einem so schönen Wetter bei einer VMC Ausfahrt ein Höckli in einem Gartenrestaurant nicht fehlen. Peter Stutz lud im Restaurant Litzi auf eine Stange Bier ein, hier nochmals ein herzliches Dankeschön an ihn. Nach dem erfrischenden Bier wurden die restlichen Kilometer zurück nach Berikon in Angriff genommen. Ich denke die Saison 2015 ist somit definitiv lanciert und freue mich auf weitere gemeinsame Ausfahrten.

Patrick Altherr und Aldo Patriarca, Tourenleiter

Aktuelle Nachrichten