Leserbeitrag
Fricker Schneesportwoche auf der Fiescheralp

Noah Eckert
Drucken
Teilen

Am frühen Sonntagmorgen reisten 74 Dritt- bis Sechstklässler und 15 Leiter mit dem Car ins Schneesportlager ins Wallis, wo sie eine Woche mit Skifahren, Snowboarden und Abendprogramm erwartete.

Nach der planmässigen Anreise mit Car und Gondel und dem Zimmerbezug auf der Fiescheralp konnte bei einem gemeinsamen Mittagessen erste Lagerluft geschnuppert werden. Bereits am Sonntagnachmittag durften die Skis und Boards ein erstes Mal angeschnallt und die Pisten erkundet werden.

Am Montag konnte dann bereits eingefahren in die Woche gestartet werden. Eingeteilt in Gruppen konnten alle Kinder ihrem Fahrlevel angepasst die vielseitigen Pisten auf der Fiescheralp kennenlernen und daneben sogar einen Blick auf den Aletschgletscher und die imposante Berglandschaft mit dem Matterhorn geniessen. Da sich das Wetter die ganze Woche von der angenehmen Seite zeigte, es gab sogar wolkenfreie Tage, konnte vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Skifahrer und Snowboarder an der Fahrtechnik gearbeitet, aber natürlich auch einfach die Schwünge auf und neben der Piste genossen werden.

Wie jedes Jahr kamen die Kinder dank eines abwechslungsreichen Abendprogramms auch nach dem Skifahren auf ihre Kosten. Ob Lager-Casino, Workshops drinnen und draussen oder bunter Abend, es kam nie Langeweile auf, und auch die vereinzelten Heimwehtränen waren jeweils schnell wieder vergessen.

Traditionsgemäss konnten sich auch dieses Jahr alle Schülerinnen und Schüler in einem Rennen messen. Eine etwas anspruchsvolle Abfahrt forderte vor allem die Snowboarder; jedoch schafften es alle über die Ziellinie, und die stolz leuchtenden Augen bei der Medaillenübergabe am Samstagmorgen verrieten, dass dies ein Highlight der Lagerwoche war.

Das Lager war trotz der stattlichen Teilnehmerzahl und der daher engen Platzverhältnisse im Lagerhaus ein voller Erfolg. Das ganze Leiterteam freut sich schon jetzt auf das Schneesportlager 2019.

Aktuelle Nachrichten