Leserbeitrag
Frauen-Power bei den PS-Bikern

Fredy Zobrist
Drucken
Teilen
3 Bilder
Köbi Hunziker in Aktion
Stöcklichrüz Tour

Als Fritz Schumacher und Ernst Schütz im Jahre 2010 die Mountainbike Gruppe Bremgarten der Pro Senectute gründeten, nahmen noch keine Frauen an den Ausfahrten teil. Das langjährige Ziel, die Gruppe auch für Frauen attraktiv zu machen, kam nun in diesem Jahr einen grossen Schritt näher. Nahmen doch regelmässig drei bis vier Damen an den Touren teil. Und im nächsten Jahr wird Erika Weissbaum von Bremgarten sogar die Ausbildung zu Leiterin in Angriff nehmen. Auch Ruedi Frey, Zufikon, und Aldo Patriaca, Widen, wollen den Leiterkurs absolvieren. Keine Selbstverständlichkeit, meldete sich doch z.B. aus dem ganzen Kanton Zürich nur ein Biker für diese schweizerzische Leiter-Ausbildung an. Dies beweist einmal mehr die grosse Qualität und Kameradschaft der Bremgarten Gruppe.

Pro Tour fünf Teilnehmer mehr als im letzten Jahr

Im abgelaufenen Jahr führte die Gruppe 13 Sommer-, 12 Wintertouren und den Techniktag durch. An diesen Veranstaltungen nahmen total 754 Bikerinnen und Biker teil, was einen Durchschnitt von 30 Teilnehmern pro Tour ergibt. Diese legten gesamthaft 29'341km zurück. Meistens wurde in drei Gruppen, bei den letzten Wintertouren sogar in vier, gefahren. Eine äusserst anspruchsvolle Aufgabe für das Leiterteam mit Ernst Schütz, Roger Bischofberger, Köbi Hunziker, Köbi Schüttel, Benno Stutz und Hans Suter. Für Köbi Hunziker, ein Mann der ersten Stunde, war es am Mittwoch die letzte Tour als Leiter. Beim Schlusshock im Restaurant Emaus wurde er entsprechend verabschiedet. Ernst Schütz gibt im nächsten Jahr seine langjährige Tätigkeit als schweizerischer Mountainbike Experte der Pro Senectute ab. Mit Roger Bischofsberger, Widen, steht schon ein Nachfolger in den Startlöchern, denn er wird 2018 diese Ausbildung durchlaufen und dann bei angehenden Leitern die Prüfung abnehmen.

Elektro-Bikes und Unfallverhütung Themen beim Abschlusshöck

Nach Abschluss der letzten diesjährigen Wintertour trafen sich die Biker zum Schlusshock. Da immer mehr Biker die Touren mit Elektro-Bikes bestreiten, war dies das grosse Thema bei der Diskussion. Schnell kristallisierte sich die Meinung heraus, diese werden in Zukunft überdurchschnittlich zunehmen. Trotzdem war man grösstenteils der Ansicht, man solle es wohl einmal mit einer reinen Elektro-Bike Gruppe versuchen, wegen den verschiedenen Levels seien gemeinsame Ausfahrten jedoch zu bevorzugen. Dabei sollten sich die motorisierten Biker zurückhalten und nicht das Tempo in der Gruppe bestimmen. Zur Verhütung von Unfällen wird sehr geschätzt, dass die Leiter vor Schlüsselstellen jeweils anhalten und den Teilnehmern das richtige Befahren zeigen. Angeregt wurde auch, zu Beginn der Tour mit langsamerem Tempo oder Übungen die Muskeln aufzuwärmen und am Schluss diese mit Stretching zu lockern.

Programm für 2018 in Vorbereitung

Am Mittwoch, 14. Februar 2018 werden die PS-Biker um 13 Uhr beim Emaus-Parkplatz zur ersten Wintertour starten. Anmeldungen sind nicht nötig. Im ganzen Jahr sind 14 Winter- und 13 Sommertouren geplant, wobei an zwei heissen Tagen Ausfahrten auf den Vormittag gelegt werden. Routinierte und neue Biker merken sich jetzt schon den Techniktag vom 11. April 2018, denn der Andrang zu diesem äusserst lehrreichen Tag ist gross und die Teilnehmerzahl beschränkt. Ernst Schütz, Tel. 056 493 28 10, erteilt gerne Auskunft zur Bike-Gruppe PS Bremgarten.

Aktuelle Nachrichten