Leserbeitrag
Fraktionsbericht CVP zur Einwohnerratssitzung vom 12.5.2015

Erich Schmid
Drucken
Teilen

Nachdem das Traktandum Heizungsersatz der Sporthalle und des Hallenbads vom Gemeinderat zurückgezogen wird, nutzte die Fraktion die Zeit, um sich vor allem mit den Vorlagen rund um den Werterhalt respektive eine allfällige Attraktivitätssteigerung des Hallen- und Gartenbads auseinanderzusetzen. Vom Bericht der Beraterfirma und der Arbeitsgruppe wird Kenntnis genommen und die Notwendigkeit für eine gute Übergabe des Know-how's an das neu verantwortliche Architekturbüro ist unbestritten. Nicht zustimmen kann die Fraktion aber dem Begehren nach einer „Blankozustimmung“ für zukünftige Sanierungsetappen inkl. eventueller Ausbaumöglichkeiten, wie in der Vorlage gefordert. Anstelle des Verpflichtungskredits wird die CVP einen Antrag stellen zur Erarbeitung eines besser auf Kosten/Nutzen-Verhältnis basierenden Berichts der einzelnen Module im Bereich Attraktivitätssteigerung.

Dem kurzfristig realisierbaren Projekt der Wintersauna wird die CVP mehrheitlich zustimmen, wobei auch hier grosse Vorbehalte bezüglich der wohl optimistischen Besucherprognosen bestehen. Auf der anderen Seite wird aber auch die Signalwirkung der Massnahme als Zeichen des Festhaltens am Familienbad im Sinne der Abstimmung von 1999 anerkannt. Der Verpflichtungskredit zur umfassenden Schulraumplanung wird einstimmig gutgeheissen.

Markus Renggli, Einwohnerrat CVP, Obersiggenthal

Aktuelle Nachrichten