Leserbeitrag
Feuerwehr Hauptübung 2012

Jürg Meyer
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
10 Bilder
02.JPG Die Befehle werden vom Einsatzleiter gegeben
03.JPG Weitere Aufträge werden erteilt
04.JPG Der Atemschutztrupp meldet sich beim Einsatzleiter
05.JPG Die Personen wurden gerettet
06.JPG Transport zum Verwundetennest
07.JPG Ein weiterer Atemschutztrupp steht für den Einsatz bereit
06 Der Jornalführer fürt das Protokoll des Einsatzes.JPG
09.JPG Gesamt Feuerwehr Gränichen, der Kommandant Thomas Wiederkehr spricht zur Bevölkerung
10.JPG Die Beförderten, v.l.r. Simon Schnell, Brigitte Schär, Markus Herzog, Andy Stalder, Rita Frischknecht, Daniel Wehrli

Bilder zum Leserbeitrag

Am Freitag 21. September 2012 fand die trationelle Hauptübung der Feuerwehr Gränichen statt. In einer Angriffsübung wurde die Arbeit der Feuerwehr präsentiert.

Beim Vorstadtschulhaus versammelte sich eine stattliche Anzahl Schaulustige.
Als um 18.30 Uhr das TLF (Tanklöschfahrzeug) als erstes Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Horn beim Schadenplatz vorfuhr, war dies der Startschuss für die Hauptübung. Sofort gab der Einsatzleiter dem Gruppenführer den ersten Befehl zur Ausführung der Rettung auf der Rückseite im 1.Stock des Gebäudes. Weitere Befehle wurden zur Erstellung von Löschleitungen ab dem TLF gegeben. Der Atemschutz erstellte die Einsatzbereitschaft und meldete sich beim Einsatzleiter. Der Auftrag lautete, löschen des Heizungsbrandes im Erdgeschoss. Ein Lüfter wurde so platziert, dass das Innere des Schulhauses Rauchfrei gemacht werden konnte. Die Sanität betrieb ein Verwundetennest in dem sie die geretteten Personen betreute und Erstversorgte. Das Verkehrskorps sorgte für die Umleitung und die Sicherheit auf dem Schadenplatz. Sämtliche Aktionen wurden vom Speaker ausführlich kommentiert.
Am Schluss der Übung übernahm der Kommandant Thomas Wiederkehr das Mikrofon und richtete ein paar Worte ans Publikum und seine Mannschaft. Wir suchen laufend junge und dynamische Frauen und Männer für den Feuerwehrdienst, so seine Botschaft an die Zuschauer. Wer Interesse hat, kann sich beim örtlichen Feuerwehrkommando oder über Internet unter www.fwgraenichen.ch melden.
Beim anschliessenden Nachtessen, das wiederum vom Feuerwehrverein Gränichen organisiert und serviert wurde, liess man den gemütlichen Abend in der Mehrzweckhalle ausklingen. Herzlichen Dank an den Feuerwehrverein für das feine Nachtessen.

Der Kommandant konnte folgende Beförderungen vornehmen.

  • Brigitte Schär zum Wachtmeister
  • Rita Frischknecht zum Korporal
  • Andy Stalder zum Wachtmeister
  • Simon Schnell zum Leutnant
  • Markus Herzog zum Oberleutnant
  • Daniel Wehrli zum Oberleutnand

Herzliche Gratulation viel Freude und Erfolg im neuen Amt.

Unsere nächste Hauptübung findet am Freitagabend 20. September 2013 statt.
Der Ort der Übung wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Weitere Fotos finden Sie im Internet unter www.fwgraenichen.ch