Leserbeitrag
FDP-Meinung zu den Einwohnerratstraktanden

FDP unterstützt den Landkauf

Drucken
Teilen

Mit dem Erwerb der Liegenschaft Kirchweg 70 tätigt die Gemeinde eine sinnvolle und nachhaltige Investition. Damit wird an diesem verkehrsgünstigen Standort die Grundlage für einen weiteren Schritt in Richtung der nötigen Tagesstrukturen geschaffen. Die FDP Fraktion heisst diese strategisch wichtige Investition einstimmig gut.

Ebenso kann die FDP-Fraktion den Planungskredit gutheissen. Sinnvoll ist, dass zusammen mit der Planung der Realisierung der Tagesstrukturen auch die mögliche Phase 2 des Ersatzes der Kindertagesstätte, die heute in der Liegenschaft Landstr. 130 untergebracht ist, in reduzierter Weise dem Grundsatz nach mitgeplant wird. Bei der Realisation der Tagesstrukturen stellt sich die Frage, ob neben den beiden Varianten "Haus in Haus" und "Piano Nobile" nicht auch ein Neubau geprüft werden sollte. Natürlich sollte Erhaltenswertes erhalten werden. Wie jedoch die Belichtungssituation der Räume v.a. bei der Variante "Haus im Haus" sein wird und wie das architektonische Zusammenspiel mit den möglichen Anbauten Phasen 2 und 3 aussehen würde, ist der derzeit noch offen. Auch Baukostenmässig sollte ein Ausbau der Scheune einem Neubau gegenüber gestellt werden, um einen fundierten und richtigen Entscheid über das definitive Projekt fällen zu können.

Die Gemeinde Obersiggenthal hat zweifellos eines der schönsten und attraktivsten Hallen- und Gartenbäder der Schweiz. Das wunderbar in die Landschaft eingebettete Bad bietet sowohl für Kinder, Familien als auch Sportbegeisterte eine tolle Schwimmanlage und ist ein attraktiver Standortfaktor bei der Wahl der Wohngemeinde Obersiggenthal.
Wie bereits die vergangenen Jahre gezeigt haben, ist das nachhaltige Angebot einer attraktiven Badeanlage mit vergleichsweise hohen Investitionen und Unterhaltsaufwand verbunden. Die bestehende Folie des Schwimmerbeckens im Freien hat ihre Lebensdauer bereits deutlich überschritten und ein Ersatz der Folie ist überfällig. Die nun anstehende Investition ist aus der Sicht der FDP für den zukünftigen einwandfreien Badebetrieb unerlässlich, weshalb die FDP Fraktion einstimmig den Ersatz der Folie mit einem Kredit von CHF 420'000 befürwortet.

Obwohl die gemeinderätliche Vorlage zum Vollamt eher mager ausgefallen ist, unterstützen wir auch den Antrag für das Vollamt des Gemeindeammanns einstimmig. Finanzielle Einsparungen aus einem Teilamt gewichten wir tiefer, als die deutlichen Vorteile des Vollamts. Zudem erachten wir es als problematisch, eine Führungspersönlichkeit, welche noch im Arbeitsleben steht, zu nur 50% anstellen zu können. Ein Vollamt lässt einen stärkeren Einfluss auf die Verwaltung zu, Interessenkonflikte können vermieden werden und vor allem kann die regionale Vernetzung deutlich besser erreicht werden. Obersiggenthal braucht eine starke Stimme in der Region. Gez. Dieter Martin, FDP-Fraktionspräsident

Aktuelle Nachrichten