Leserbeitrag
Erfolgreiches Sportjahr für die Läuferriege Wohlen

Es wurden 37 Meisterschafts-Medaillen errungen

Drucken
Teilen

Erfolgreiches Sportjahr für die Läuferriege Wohlen.
37 Meisterschafts-Medaillen erlaufen.
Auch in diesem Jahr, kann die Läuferriege Wohlen auf ein erfolgreiches Sportjahr zurücklicken, Total erliefen sich die Läuferinnen und Läufer 24 Podestplätze. Das sind Hundert mal Rang 1, 74 mal Rang 2 und 50 mal Rang 3. Dazu kommen vier Tagessiege: zweifür Stefica Gajic und einmal war Martin Schaffner erfolgreich und im Walking holte Willi Lüthi einen Vollerfolg. Auc der Bah, im Gelände, am Berg, im Bike, OL und Waffenlauf, erkämpften sich die Athleten an Europa-Meisterschaften 2 mal Gold.
6 Medaillen an Schweizer-Meisterschaften:
An Schweizer-Meisterschaften holte man 4 mal Silber und 2 mal Bronze und an Regionen-Meisterschaften erlief man sich einen kompletten Medaillen
satz. Dazu kamen 13 Titel an Kantonalen Meisterschaften sowie 8 mal Silber und 5 mal Bronze.
Stefica Gajic die überragende Athletin:
Mit gelaufenen 41 Siegen war Stefica Gajic erneut die überragende Figur. Es folgen Renate Bader mit 6 Siegen, Janine Hubschmid mit 5 Siegen, Lilo Egger mit 3 Siegen und Christina Wassmer mit 2 Siegen. Dominique Ammann, Karin Raiser, Rita Bucher und Julia Büchli schlugen je mit einem Sieg zu Buche. Mit 9 Siegen war Vukasin Gajic bei den Männern vor Maurin Suter mit 6 Siegen der erfolgreichste Läufer. Es folgen Kudi Steger mit 5 Siegen, Sandro Schalch mit 3 Siegen und Roger Bucher sowie Rolf Gemperle mit je 2 Siegen. Antonio conti, Salvatore Siddu, Martin Schaffner, Eric Stirnemann, Willi Lüthi und Martin Strebel waren je einmal erfolgreich.
Im Walking lief Willi Lüthi zu vier Vollerfolgen.
Besondere Highlights der Läufferriege im Jahr 2008 waren: 2 mal Gold für Vukasin Gajic an der Berglauf EM Lenzerheide. 4 mal Silber für Christina Wassmer an der Waffenlauf SM in Wohlen, Thun und Frauenfeld sowie in der Jahreswertung. Dazu holte Kudi Steger Bronze in Thun. Vukasin Gajic holte noch Bronze an der Schweizer-Berglauf-SM in Weite.
An der Cross-SM in Tenero lief Janine Hubschmid U18 über 4 Kilometer auf Platz 18, und an der Halbmarathon-SM in Oberriet SG, erkämpfte sich Antonio Conti Platz 5 bei den Männern M55. Folgende Spitzenplätze gab es am 2. Luzerner-Halbmarathon für Joana Hubschmid mit Platz (424 Klassierte), Martin Schaffner Platz 33 (927 Klassierte) M40 und Ruedi Ebnöther Platz 4 (88 Klassierte) M60.
An den Italienischen Marathon-Meisterschaften lief Antonio Conti auf Platz zwölf bei den Männern M50. Am Silvesterlauf Madeira Funchal lief Patrick Schweiger auf den 165. Platz (943 Klassierte). Rolf Gemperle siegte am 6-Tage OL in Tschechien und am 3-Tage OL in Vordemwald. Bruno Strebel holt sich am Bike Eigermarathon über 55 Kilometer und 2500 Höhenmetern den 2. Platz. Stefica Gajic holte sich den Gesamtsieg am Brugger Schachen-Cup und bei den Frauen F60 am Züri-Lauf-Cup.
Am 16. Jungfrau-Marathon in Interlaken liefen Christina Wassmer und Hanspeter Fischer zum 16. mal ins Ziel. Im weiteren sorgten im Bike Bruno, Patrick und Martin Strebel für Schlagzeilen und an den Bergläufen konnten sich neben Stefica und Vukasin Gajic auch Renate Bader, Lilo Egger, Guido Schmid und Urs Buschauer auszeichnen. Vom Nachwuchs kamen vor allem Maurin Suter, Sandro Schalch, Eric Stirnemann, Dominique Ammann, Janine Hubschmid und Anja Schwegler gute Resultate. Vereinzelt vermochten sich auf Patrick Schweiger, Jonas Schwegler und Stefan Baumgartner auszuzeichnen.

Aktuelle Nachrichten