Leserbeitrag
Erfolgreiche OPEN BÜRSTI

Christian Heilmann
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Im Rahmen der OPEN BÜRSTI hatte auch das Industriemuseum Oberentfelden am Samstag und Sonntag geöffnet.

Über 200 Personen fanden an diesen beiden Tagen den Weg ins Museum. Von der Genossenschaft war der Aufgang frisch renoviert worden. So konnten die Besucher bereits im Treppenhaus original Schuhputzmaschinen und Bürsten von Walther betrachten.

Auch die Personen, die schon im letzten Jahr hier waren, fanden neue Ausstellungsgegenstände. Es entwickelten sich immer wieder spannende Gespräche zwischen dem Museumsteam und den Gästen. Vor allem bei den Bodenputzgeräten konnte man immer wieder hören: ‚So einen Teppichputzgerät hatten wir auch zuhause‘. Auch bei vielen anderen Dingen kamen Erinnerungen hoch.

Rückfragen gab es auch beim ‚Vertreter‘ mit seinem Bürstengurt und den alten Bürsten. Da Walther normalerweise an Wiederverkäufer verkauft hat oder dann an Messen auftrat, dürfte so ein Verkäufer höchstens in den Anfangsjahren aufgetreten sein. Der Bürstengurt mit den Bürsten stammt aber aus den Beständen der Firma Walther.

Einige Besucher aus Oberentfelden versuchten sich auch am Wettbewerb. Da dieser erst Ende Juni ausgewertet wird, bleibt weiterhin die Chance bestehen, einen der Preise zu gewinnen. Hier gab es viele Momente des Wiedererkennens von alten Häusern.

Auch die Spielzeugdampfmaschine und damit verbunden der Ausstellungsteil über die Dampfmaschine (Lokomobile) und die Selbstversorgung mit Strom und Wärme bei Walther gab immer wieder Gesprächsstoff.

Wer sich etwas mehr Zeit nahm, besuchte auch die Sonderausstellung ‚Bau‘ über die Baufirma Oberle, Aarau und das Gebiet zwischen den Ortsteilen Dorf und Holz in Oberentfelden.

Es waren zwei erfolgreiche Tage. Im letzten Jahr fanden immer wieder Besucher mit Freunden und Bekannten oder gar bei einem Klassentreffen im Laufe des Jahres den Weg zurück ins Museum. Für alle, die das Museum unterstützen wollen, wurde der ‚Verein Industriemuseum‘ gegründet, dem alle Interessierten beitreten können.

Das nächste Highlight ist der Museumstag am Sonntag, 18.5. an dem von 13 – 16 Uhr geöffnet ist und dann auch eine Bohr- und Stopfmaschine von Walther betrachtet werden kann, selbst wenn diese nicht läuft.

Das Museum ist jeweils am Samstag von 14-17 Uhr geöffnet. Informationen zum Museum unter www.oberentfeldenmuseum.ch

Christian Heilmann