Leserbeitrag
Engel gibt es doch !

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen

Wenn in finanzielle Not geratene Lenzburgerinnen und Lenzburger -- seien es ältere oder junge Menschen, Alleinstehende oder Familien -- mit Sorgen in die Zukunft blicken, so machen sich hilfsbereite Engel auf. Sie beschenken diese Menschen mit Beiträgen beispielsweise für die Anschaffung von notwendigen Lebenshilfen wie Brillen, Prothesen, Schuheinlagen etc., verteilen KIDS-Gutscheine an junge Familien, helfen auch bei unerwartet hohen Heiz- und Energiekosten oder durch Beiträge an Weiterbildung, Schullager und anderes mehr.

Organisiert wird diese Hilfe durch die Städtische Hilfsgesellschaft Lenzburg „SHG“. Sorgfältig prüft sie die Hilfsgesuche -- wenn diese begründet sind, sendet sie ihre Engel aus mit der Aufgabe, schnell, gezielt und unbürokratisch zu helfen. Neben der materiellen Hilfe schenken diese Engel aber auch Zeit und Zuwendung, was von den zahlreichen einsamen Menschen besonders geschätzt wird.

An dieser Stelle dankt die SHG den zahlreichen Spenderinnen und Spendern herzlich, die dem Spendenaufruf im November mit grösseren und kleineren Beträgen gefolgt sind. Dieser Dank gilt natürlich auch für die grosszügigen Spenden, die die SHG durch den Verkauf von Engeln durch die Bäckerei Haller anlässlich des Tages der offenen Tür entgegennehmen durfte -- aber auch für den Erlös der Verlosung des speziell für das Fondue in der Rathausgasse durch einen Holzbildhauer geschaffenen Engels -- sowie an die Mitarbeiterinnen des „Coiffeursalons Kronenhaar“, die am Chlausmärt selbst gebackene Adventsguezli verkauften.

Schliesslich sei festgehalten, dass jeder gespendete Franken - ohne administrative oder andere Abzüge - an hilfsbedürftige Menschen weitergegeben wird. Gesuche können direkt an die Städtische Hilfsgesellschaft, Himmelrych 5, 5600 Lenzburg gerichtet werden.

Müller Margrit

Aktuelle Nachrichten