Leserbeitrag
Einzigartige Erlebnisse im unvergesslichen Sommerlager auf der Bettmeralp

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
4 Bilder

Wie jedes Jahr durften gegen 50 Schülerinnen und Schüler der Schule Untersiggenthal ihre erste Ferienwoche auf der Bettmeralp geniessen. Das traditionelle Sommerlager fand unter der Leitung von Herrn Patrick Uebersax statt und war einmal mehr ein voller Erfolg. Die Kinder verbrachten eine spannende, abwechslungsreiche Woche mit tollen Ausflügen und Erlebnissen. Die Blauseewanderung bei wunderschönem Sonnenschein und mit Gletscherblick war fantastisch, ebenso die Wanderung zum Märjelensee und natürlich die grosse Gletscherwanderung, welche die 5. und 6. Klässler toll gemeistert haben.

Bei einem entspannenden Wellnessabend wurden die Kids verwöhnt: Sie durften ihre Nägel lackieren, wurden frisiert und bekamen Gesichtsmasken, Fussmassagen und Lippenpeelings. Einer der Höhepunkte war natürlich das alljährliche Piraten-Geländespiel, welches mit grossem Ehrgeiz und viel Freude durchgeführt wurde. Auch das Klettern an der Felswand und der Besuch im Seilpark waren herausfordernde, aber erfolgreiche Erlebnisse für die Kinder. Workshops und Freizeitangebote versüssten ihnen die programmfreien Nachmittage. Sie bastelten Traumfänger, bearbeiteten Speckstein, backten und verzierten Cupcakes, bedruckten Turnsäcke, lernten Salsa zu tanzen und bauten atemberaubende Kapla-Gebilde. Natürlich durfte die traditionelle Lagerolympiade nicht fehlen. Sie führte die Kinder von einer Quizsuche über einen Hindernisparcours und ein Tannzapfenwerfen zum Wassertransport und zur Schatzsuche. Der bunte Abend mit einem coolen Theaterwettbewerb und natürlich der Disco war der krönende Abschluss einer tollen, spannenden und lustigen Lagerwoche bei schönem Wetter und gemütlichem Beisammensein. Ein grosser Dank geht an das ganze Leiterteam: Lara Siebenhaar, Mattia Pesolillo, Isabelle Winter, Patricia Brühwiler, Ruth Becker, Doris Busslinger, Michael Hegnauer und das Küchenteam: Verena Peter, Katharina und Pius Bessire, Kerstin Jenzen, Sarah Uebersax und an die Hilfsleitenden: Leila Plüss, Rahel Brühwiler, Anabel Kreutzer, Carla Lechner und Nina Hegnauer.

Autorin: Nina Hegnauer, Hilfsleiterin Sola 2017