Leserbeitrag
Eine Eintagsfliege, die ihren zwölften Geburtstag feiert

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Das klingt beim ersten Hinhören etwas seltsam, hat sich jedoch als Tatsache erwiesen. Rund 340 Pfadfinder aus allen Ecken des Kantons Solothurn haben sich am 13. und 14. Juni 2015 in Dulliken eingefunden, um den Jahrestag des Sechsbeiners «Ephemero» zu feiern.

Dieses Geburtstagsfest bildete den inhaltlichen Rahmen zum sogenannten «Ratatouille». Das Ratatouille ist ein kantonaler Pfadi-Anlass, der dieses Jahr zum ersten Mal stattfand. Entstanden ist das «Ratatouille» aus früheren altersbezogenen Veranstaltungen, wie etwa dem «Wölflitag» für die Wolfsstufe (6 bis 10 jährige) oder dem kantonalen Wettkampf um einen Besen, der «FäBä» (Fähnlibäse) für die Pfadistufe (10 bis 14 jährige).

Bei beiden Anlässen stellte es immer wieder als schwierig heraus genügend Helfer zu finden. Diesem Problem konnte nun mit dem Ratatouille als gemeinsamem, stufenübergreifendem Anlass entgegengegriffen werden.

Ein Event dieser Grösse muss entsprechend vorbereitet werden: Das fünfköpfige OK, welches für Infrastruktur und Koordination verantwortlich war, hatte somit alle Hände voll zu tun – einen geeigneten Platz zu finden, sich um die Errichtung eines Sanitätspostens zu kümmern und natürlich dafür zu sorgen, dass während des Anlasses 340 hungrige Mäuler gestopft werden konnten. Zuständig für den Programmteil waren die jeweiligen Stufenteams der Pfadi Kanton Solothurn.

Motivierte Teilnehmer
Die ganze Arbeit sollte sich jedoch auszeichnen. Am Wochenende des Ratatouille waren die Teilnehmer aller Altersstufen hochmotiviert dabei!

So galt es möglichst schnell einen Hindernisparcours abzuschliessen, ein Geburtstagslied zu komponieren oder etwa auch Tipps zu erstellen, wie ein glückliches und zufriedenes Eintagsfliegen-Leben erreicht werden konnte.

Abgesehen von einem Regenschauer am Samstagabend war auch das Wetter bereit dazu, den ohnehin bereits gelungenen Anlass zu unterstützen. So konnten Kleidungsstücke, welche bei dem kurzen Gewitterregen nass geworden waren, am Tag darauf bereits wieder in der Sonne getrocknet werden.

Es hat sich gelohnt
Sonntags um 15:00 Uhr war es dann auch Zeit für den Höhepunkt des Festes. Alle Pfadfinder haben sich versammelt, um der Eintagsfliege Ephemero ein „Happy Birthday“ zu singen und ihr ihre Glückwünsche und Geschenke zu übergeben.

Leider findet jedoch jede Feier einmal ihr Ende. Und so verliessen kurze Zeit später nicht nur eine unendlich glückliche Fliege, sondern auch 340 rundum zufriedene Pfadfinder mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Geburtstags-Wiese in Dulliken.

Weitere Informationen zur Pfadi Kanton Solothurn (PKS) und zum Ratatouille 2015 sind zu finden unter www.pfadi.org.

Sebastian Sollberger v/o Fuchur (Externe Kommunikation PKS)

Aktuelle Nachrichten