Leserbeitrag
Ein Rundgang Frenkendorf - Füllinsdorf und wieder zurück

Dieter Wundrak-Gunst
Drucken
Teilen
8 Bilder
undefined Von dort oben kann man auch das Fussball Stadion vom FC Frenkendorf bestaunen, richtig sogar im Hintergrund hat es Füllinsdorf
undefined Das ist das Hülftendenkmal, man sagt, dass Basel-Stadt und Basel-Landschaft einfach nicht mochten einige Zeit.
undefined Das war eben die Zeit von 1833.
undefined Dann hinunter ins Tal.
undefined Hier sieht man einfach die Landschaft, wo das Bächlein dann fliesst in die Ergolz und von dort in den Rhein.
undefined Was soll man dazu sagen, nicht die Aareschlucht, nein eine Schlucht zwischen Frenkendorf und Füllinsdorf
undefined Es könnte ja sein, dass man am Nachmittag den Regen hat.

Ein Rundgang Frenkendorf – Füllinsdorf und wieder zurück

Das Wetter am Sonntag, den 8. Dezember 2019, einfach wunderschön. Also was tun, einfach die 1000 Schritte tun. Von unserem Quartier, man sagt dem Rüttimattquartier in den Dorfkern von Frenkendorf , dann einfach zur Egg. Es hat dort auch den Friedhof Egg. Dann nur wenige Schritte, so ist man schon beim Hülften Denkmal. Dann hinunter ins Tal, wo es hat das Hülftenbächlein. Man sagt auch Hülftenbächli, einfach der Name des Unterlaufes des Frenkendörfer Dorfbaches (z.T. Grenzbach mit Pratteln). Und dann in einem schönen Tal, wo es hat den Weg nach Füllinsdorf, kein Problem man könnte dort unten auch gehen auf Wanderwegen nach Pratteln und auch nach Augst. Oder sogar entlang der Ergolz bis zum Vater Rhein. Dann war man also auf unserer Wanderung auf einmal an der Ergolz. Von dort dann einfach wieder auf schönen Wegen zum Bahnhof Frenkendorf-Füllinsdorf. Ja, das war dann am Schluss nur noch der Weg hinauf zu uns ins Rüttmattquartier.

Aktuelle Nachrichten