Leserbeitrag
Ein «heisser» Abend am 9. November in Kaiseraugst

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

DSC_0069 Tommeln (2).jpg

DSC_0069 Tommeln (2).jpg

Familienabend der reformierten Kirche im Violahof

Um die zahlreich erschienenen Gäste im sehr gut besuchten Kaiseraugster Violahof von Anfang an auf das Motto des Abends «HEISS...» einzustimmen, gab Claude Karfiol, Team- und Kommunikationstrainer aus Basel, zunächst eine kurze theoretische Einführung in seine Kunst des Trommelns, bevor es dann umgehend und höchst rhythmisch zur Sache ging. 150 Trommeln verschiedenster Grösse und Bauart wurden im Publikum verteilt, Claude Karfiol übernahm die Rolle des Dirigenten und brachte es in kürzester Zeit fertig, aus dem ursprünglich unerfahrenen Publikum eine hervorragende Trommelgemeinschaft zu formen, die einer Steelband in nichts nachstand. Der Saal bebte, und für viele der engagierten Trommler aller Altersgruppen war dieser Teil des Abends fast schon zu schnell vorüber.

Eine ganz andere Form von Unterhaltung bot im Anschluss das bewährte Kaiseraugster Theaterensemble des reformierten Gemeindevereins mit dem Stück «... aber Herr Richter». Unter der Regie von Heinz Hassler wurden die gespannten Zuschauer in einen Gerichtssaal entführt, in dem der vorsitzende Richter mit menschlichen Irrungen und Wirrungen zu kämpfen hatte, welche das Ensemble humorvoll und überzeugend auf die Bühne brachte. Das Publikum folgte aufmerksam und amüsiert den Gerichtsverhandlungen und bedankte sich nach der Vorstellung mit «heissem» Applaus bei der Truppe auf der Bühne. Die Aufführung wird am 17. November, 14:30 Uhr, im Altersheim Rinau, Kaiseraugst, wiederholt.

Umrahmt von den kulturell-musikalischen Teilen des Abends, kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Es gab «HEISSE», leckere Menüs, ein schmackhaftes Kuchenbuffet und eine ansprechende Getränkeauswahl. Zwischendurch wurden für Jung und Alt zwei Wettbewerbe durchgeführt, die mit «HEISSEN» Preisen belohnt wurden.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass dieser bemerkenswert erfolgreiche Familienabend der reformierten Kirche in Kaiseraugst ohne den fantastischen Einsatz der zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer nicht zustande gekommen wäre. Ein herzliches «HEISSES» Dankeschön an alle!

Paule Peters

Aktuelle Nachrichten