Leserbeitrag
Die Wittnauer Musikanten auf der Riederalp

Vereinsreise

Drucken
Teilen

(BW) Zu einer Wanderung von der Belalp auf die Riederalp über „mehrere Oktaven embri und embrüf“ luden uns in verdankenswerter Weise Reiseleiter Bruno Husner und Markus Schmid am 4. und 5. September ein. Die kühne Hängebrücke über die Massaschlucht milderte die sportlich fordernde, fünfstündige Wanderung nur gering. Der magersüchtige Aletschgletscher gab zu reden. Art Furrer begrüsste in seinem Riederalp-Resort jeden Gast persönlich. Der Aufenthalt erfüllte alle Ansprüche; Natur hatte man vorher genossen. Mit gutem Essen, einigen Zügen Schwimmen im Bad auf der Riederalp sowie mit einer Stadtführung durch Thun auf der unterbrochenen Heimreise wurde der Sonntag eher zum interessanten Ruhe- und Gedenktag. Die von zu Hause eintreffende Todesnachricht unseres Aktivmitgliedes Ruedi Müller schlug ein und gab Anlass, Höhen und Tiefen des Lebens gemeinsam zu bedenken.

Aktuelle Nachrichten