Leserbeitrag
Die Weichen für 2016 sind gestellt

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
4 Bilder
GV
GV
GV

Sportschützen-Albisrieden Urdorf

Autor: Werner Hirt

An der Generalversammlung der Sportschützen Albisrieden-Urdorf in der Schützenstube „Bergermoos“, an der 24 Mitglieder teilgenommen hatten, wurden Präsident Albert Buchwalder sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Ermanno Bachmann (Mitgliederwesen), Heinz Gamper (Schützenmeister und auswärtige Anlässe), Hansruedi Meier (Finanzverwalter) und Karl Meier (Schützenmeister und interne Anlässe) für die nächste zweijährige Legislaturperiode in ihren Ämtern bestätigt. Weil für die vor einem Jahr zurückgetretene Monika Rapold noch kein Ersatz gefunden werden konnte, bleibt das Ressort Sekretariat/Protokoll weiterhin unbesetzt.

Zufrieden

Sportschützenpräsident Albert Buchwalder konnte in seinem ausführlichen (und stark applaudierten) Jahresbericht auf eine rundum zufriedene Saison 2015 zurückblicken. Dabei sprach er auch nochmals das „vom Winde verwehte“ Eidgenössische Schützenfest im Wallis an, bei dem die Redewendung „Mitmachen kommt vor dem Rang“ wieder einmal seine vollumfängliche Richtigkeit gehabt habe. Er liess in seinem Rückblick noch verschiedene andere, vor allem erfolgreiche Einsätze Revue passieren. Die Sportschützen Albisrieden-Urdorf seien, neben dem vorteilhaften Auftreten in der Mannschaftsmeisterschaft, sehr oft in vorderen Ranglistenpositionen zu finden gewesen, berichtete er in seinen Erinnerungen auf die vergangene Saison.

Schliesslich strich Buchwalder die grosse Bereitschaft der Mitglieder bei den Anlage-Renovationsarbeiten Frondienst zu leisten besonders heraus. Das bringe nicht nur Vorteile im Kostensektor, sondern auch im Zeitprogramm, sagte er.

Während beim Traktandum Ehrungen und Ernennungen keine Einträge vorlagen konnten mit Remo Lüscher und Giovanni Calia erfreulicherweise zwei Neumitglieder aufgenommen werden. Damit erhöht sich der Mitgliederbestand auf 40.

Rechnungsabnahme vertagt

Die Abnahme der Rechnung musste vertagt werden, weil an der Kassenrevision festgestellt wurde, dass die Buchhaltung aus fusionstechnischen Gründen nicht regelkonform vorlag. Besonders nach grundbuchamtlichen Immobilienübernahmen gelten bei Vereinsfusionen im Zusammenhang mit den Kontierungen spezielle Gesetzmässigkeiten und steuerliche Vorschriften. Die neugefasste Buchhaltung, zusammen mit dem Voranschlag, wird nun gemäss den Vorgaben überarbeitet und an einer ausserordentlichen GV zur Abnahme präsentiert.

Der zuletzt zeitlich stark geforderte Finanzverwalter Hansruedi Meier informierte weiter, dass der Verein rotz der kostspieligen Renovation der Anlage finanziell auf gesunden Füssen stehe. Er betonte, dass mit dem Geld haushälterisch umgegangen werde. Man wolle aber trotzdem etwas Anständiges machen, wie derzeit im ehemaligen 300-m-Stand, der in einen Klubraum umgebaut wird. Die nächsten Arbeiten umfassen, nach dem Eingang der Baubewilligung, den Einbau von Fenstern anstelle der ehemaligen Kipptoren, sowie ein neuer Boden. Schliesslich stehen noch verschiedene Neuanschaffungen im gesamten Anklagehaushalt an. Die Versammlung stellte dafür einen namhaften Kredit zur Verfügung.

Aktive Saison 2016

Mit Blick ins neue Schützenjahr stehen neben den üblichen internen Wettkämpfen und Programmen (Jahresmeisterschaft, Cup-, Chlaus- und Endschiessen) eine ganze Reihe Spezialveranstaltungen im aktiven „Bergermoos-Angebot“. Dazu gehören das öffentliche Volks-und Firmenschiessen, das „Gewerblerschiessen“ der Gewerbevereine Albisrieden und Urdorf, der „Sommerferienmatch“ des Zürcher Schiesssportverbandes (ZHSV), der „Liegendmatch“ des Verbandes Sportschützen Zürich und Umgebung (VSpZU), das Veteranenschiessen, der Event „Galactic-Star“ und schliesslich der „Promi-Treff“ mit Persönlichkeiten aus Politik, Militär und Schützenkreisen. Ausserdem wurde beschlossen, dass sich die Sportschützen Albisrieden-Urdorf im laufenden Jahr wieder an der Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m beteiligen werden. Im kompletten Bergermoos-Jahresprogramm 2016 für die sportlichen Aktivitäten G50m hat die Anlagebelegung derzeit bereits über 30 Termineinträge.

Im Mittelpunkt der verschiedenen externen Aktivitäten steht im laufenden Schützenjahr besonders der Ausflug und die Teilnahme am Tessiner Kantonalschützenfest im kommenden Juli im Mendrisotto.

Ja zum Teilverbändematch 2018

Die Sportschützen Albisrieden-Urdorf haben zwar im letzten Jahr entschieden, dem Trägerverein für das Zürcher Kantonale Schützenfest 2018 im Limmattal aus verschiedenen Gründen nicht beizutreten. Deshalb ist die 50m-Gewehranlage nicht im Schiessplatzverzeichnis für das Kantonale aufgeführt. Nun hat aber die Abteilung Match-Leistungssport des Zürcher Schiesssportverbandes (ZHSV) angefragt, ob der Match der Teilverbände G50m (Spezialwettkampf), der jeweils im Rahmen eines Kantonalen ausgetragen wird, im Bergermoos durchgeführt werden könne. Nach kurzer Diskussion wurde die Anfrage mit grossem Stimmenmehr gutgeheissen.

Aktuelle Nachrichten