Leserbeitrag
Die SVP Ortspartei Boswil besichtigte das Kraftwerk Bremgarten

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Leider musste an diesem regnerischen Sonntag der Weg zu Fuss von Boswil zum Kraftwerk wegfallen. Aber der Besichtigung schadete das viele Reusswasser keineswegs. Im Gegenteil, durch die geöffneten Klappen stürzte ein Wasserfall über das Wehr und zwischen diesem Wasserfall und der Staumauer konnten wir staunend durchgehen.

Was das heisst, Strom mit Wasserkraft zu erzeugen, wurde uns von Herr Bieri sehr kompetent und sehr ausführlich erklärt. Was sind Stauquoten, die sehr genau eingehalten werden müssen, was ist der Wasserhaushalt im 12 Kilometer langen See mit Pumpwerken um die Bäche und Sammelkanäle über den Damm in den Stausee zu führen. Wie wird der Wasserdurchfluss der Turbine (maximal

100 Kubikmeter pro Sekunde!) gesteuert und die genaue Drehzahl eingehalten. Wann und wie stark werden die Stauklappen bei Hochwasser geöffnet. Die nötigen Veränderungen im täglichen Betrieb werden vollautomatisch gemessen, berechnet und entsprechend ausgeführt. Eine der zwei Turbinen mit Generator ist momentan in Revision, so konnten wir tiefer in das Werk eindringen und die unerwarteten Grössen der einzelnen Betriebsteile bestaunen. 3,80 Meter Durchmesser weisst der Wasserdurchfluss um die Turbine aus, das Gewicht des Generators beträgt 90 Tonnen!

Nach zwei Stunden Führung wurde uns ein Apéro offeriert und letzte Fragen beantwortet.

Beim anschliessenden Mittagessen im Restaurant Emaus konnte noch über andere Themen ausführlich diskutiert werden. Im kommenden Frühling wird ein Ausflug zur Insel Mainau organisiert.

Alois Hildbrand

Aktuelle Nachrichten