Leserbeitrag
Die Sportschützen sind gut auf Kurs

Werner Hirt
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
undefined Mannschaftsmeisterschaft
undefined Chrampf
undefined Dank

Bilder zum Leserbeitrag

Saisonrückblick der Sportschützen Albisrieden-Urdorf

wht. Die Sportschützen Albisrieden-Urdorf blicken auf eine einwandfreie und solide Saison zurück. Im zweiten Jahr seit dem Zusammenschluss der Sportschützen Albisrieden mit dem Verein KK74 Urdorf und den laufenden Renovationsarbeiten in der „Bergermoos-Anlage“ (50-m-Schiessstand, Büros, Magazin und Schützenstube) hat sich der neue Verein ausgezeichnet eingelebt und ist auf erfreulich gesundem Kurs. Dies sowohl im sportlichen, wie auch im gesellschaftlichen Bereich.

Aktive gesucht

Es gäbe eigentlich überhaupt nichts zu bemängeln, wenn da nicht die etwas zu geringe Mitgliederzahl Sorgen bereiten würde. Auf der einen Seite fehlen einige Aktivmitglieder und anderseits hapert es mit dem Nachwuchs. Beim grossen Angebot von Frei-zeitbeschäftigungen haben es Randsportarten, zu denen das sportliche Schiessen nun einmal gehört, seit jeher schwer, an die Jugendlichen heranzukommen. Sie bevor-ziehen heute viel mehr die attraktiven Trendsportarten vor und nicht den etwas statisch gefärbten Schiesssport. Deshalb die Einladung: Einfach einmal vorbeikommen und das Angebot ansehen.

Informationen gibt es im Internet: www.sportschützen-albisrieden.ch/

Reich befrachtetes Programm

Im sportlichen Bereich standen in der abgelaufenen Saison neben den zahlreichen Trainingseinheiten 16 interne und externe Wettkämpfe und Veranstaltungen im offiziellen Jahresplan. Daneben wurden einige auswärtige Schützenfeste besucht. Im Mittelpunkt stand die Teilnahme am Eidgenössischen Schützenfest in Raron/VS, welches angesichts der manchmal schwierigen Windverhältnisse sicher als „vom Winde verweht“ in die Geschichte eingehen wird. Die Resultate fielen entsprechend aus, manch einer schüttelte stutzig den Kopf.

Auf nationaler Leistungsstufe sticht vor allem der zweite Platz in der Mannschaftsmeisterschaft (4. Liga/Gruppe 12) heraus. Zwar schoss das Team in den sieben Runden die höchste Gesamtpunktzahl, verlor aber gegen Uttigen/BE und Biel-Aegerten jeweils knapp.

Bei den internen Wettkämpfen auf „heimischen Boden“ waren die ersten Plätze personell durchmischt. Den „Bergermoos-Cup“ gewann Hanspeter Indergand, am Endschiessen teilten sich Peter Gamper, Monika Rapold, Hanspeter Indergand und Werner Hirt die ersten Plätze untereinander auf. Ueli Blaser schoss das Bestresultat am Freundschaftsschiessen mit Waldshut und Ermanno Bachmann schwang zuletzt im „Chlausschiessen“ oben aus. Einmal mehr umstritten waren wiederum die Jahresmeisterschaften, bei denen sich am Schluss einmal mehr Peter Gamper und Benjamin Meier durchsetzen konnten.

Ein gesellschaftlicher Höhepunkt war die Teilnahme am „Chilbiumzug“, zu dem die Schützenfreunde aus Waldshut/De eingeladen hatten. Weitere Highlights waren das Absenden des Volks- und Firmenschiessens, gekoppelt mit der grossen Tombola sowie weitere gemütliche und ausgelassene Fröhlichkeiten in der Schützenstube, wie zuletzt auch am Chlausschiessen. Die Sportschützen haben zweifellos eine gute Mischung zwischen Sport und gesellschaftlichen Inhalten gefunden.

Frondienst

In der abgelaufenen Saison war bei den Mitgliedern aber auch handwerkliches Geschick gefragt. Der Abbau der 300-m-Anlage mit den Betonlägern war ein besonders harter Brocken. Nun steht der Raum quasi im Rohbau da. Die nächsten Ziele sind die Verkleidung der Wände, die Einsetzung von Fenstern anstelle der Tore und der Einbau eines neuen Bodens. Es bleiben noch viele Frondienststunden, bis der Bereich wie geplant als Klub- und Gesellschaftsraum zur Verfügung steht.

Dank und Winterpause

Jetzt ist die Schiesssaison 2015 Geschichte. In der „Bergermoos-Schiessanlage“ herrscht bis im nächsten März Winterpause. Die Sportschützen Albisrieden-Urdorf danken allen, die zum guten Gelingen des vergangenen Schiessjahres beigetragen haben. Vereinspräsident Albert Buchwalder für die kompetente und geschickte Führung durch die Saison, dem Vorstand für die tadellose Organisation und Abwicklung der verschiedenen Wettkampf- und Veranstaltungsprogramme. Ehren-präsident Hans Siegrist, dem unentwegten Funktionär, für die Bereitstellung und Unterhalt der technischen Anlagen, Bea Ruckli für die umsichtige Leitung und Aufsicht der Schützenstube, den Mitgliedern für die vielen Frondienststunden im Zusam-menhang mit der Renovation der Anlagen sowie den Sponsoren, Freunden und Sympathisanten.

Die Sportschützen Albisrieden-Urdorf wünschen Allen eine feierlich-gesegnete Weihnachtszeit und ein fröhlicher Rutsch in ein gutes Neues Jahr.

Aktuelle Nachrichten