Leserbeitrag
Das Leben gezeigt als «Leiterlispiel»

Verabschiedung der Schulabgänger aus der Tagesschule Attelwil

Merken
Drucken
Teilen

Mit einer familiären Feier entliess die Tagesschule Attelwil sieben Oberstufenschüler in die Berufswelt. Gleichzeitig wurden drei langjährige Lehrpersonen verabschiedet. Vor drei Jahren erhielt die Tagesschule Wannenhof die vorerst befristete Bewilligung für die Führung einer Oberstufenschule in Attelwil. Was in dem kleinen Schulhaus - welches zu jener Zeit gerade unbenutzt leer stand - mit viel Enthusiasmus eingerichtet wurde, hat sich zu einer anerkannten Oberstufenschule mit bewährtem Leitbild und Tagesstrukturen entwickelt. Schulleiterin Carine Greminger begrüsste die Anwesenden im bis auf den letzten Sitzplatz besetzten Schulzimmer. Eine Schülergruppe formatierte sich zum Chor und sang einige englische Lieder. Für die Begleitung am Klavier war Musiklehrer Martin Büttikofer zuständig. Die Lerntherapeutin, Verena Dübendorfer, verlas eine Geschichte
zum Thema «Übergang» und verabschiedete sich damit nicht nur von den jungen Menschen, die ihr ans Herz gewachsen sind, sondern, nach drei Jahren intensiver Mitarbeit, auch von der Tagesschule Attelwil.
Für die «Entlassung» der Viertklässler hatte Klassenlehrer Hanspeter
Brunner eine kurze Diashow vorbereitet, zudem erzählte er von jedem Schüler ein paar Episoden aus dem Schulalltag. Alle Schulabgänger haben eine neue Herausforderung gefunden. Das vorgesehene Freiluftspektakel der Theatergruppe musste bei dem nassen Wetter in den Schulhauseingang verlegt werden. Die Zuschauer rückten zusammen, um die «Bühne» frei zu machen. Während eines halben Jahres hatten einige Schüler unter der Leitung der Theaterpädagogin Antonia Ritz ein Stück zusammengestellt und geprobt. Das amüsante Theater stand unter dem sinnigen Titel «Leiterlispiel» und passte so ausgezeichnet zum Abendprogramm. Im Publikum sassen auch Schulinspektorin Judith Bigler und natürlich Daniel Keller, Gründer und Leiter der Tagesschule Wannenhof in Unterkulm und der zukünftigen Tagesschule Wiliberg. Nach der Vorstellung waren alle Anwesenden
zu einem reichhaltigen Apéro eingeladen. So fanden Eltern, Schüler
und Lehrkräfte noch genügend Zeit um sich auszutauschen, Gespräche zu führen und sich von einander zu verabschieden. Nach den grossen Sommerferien begrüsst die Tagesschule Attelwil eine ganze Schar «neuer» Schüler, darunter auch einige Primarschüler von der Tageschule Wannenhof. (moh/az)