Leserbeitrag
Das Geheimnis der Kathedrale

Ein mittelalterliches Musical an der Oberstufe Frick

Drucken

Mit viel Enthusiasmus und Engagement haben die ersten Sekundarklassen der Oberstufe Frick ver-gangene Woche unter der Leitung von Bernd Vogel ein Musical aufgeführt. Dabei wurde er von den Lehrpersonen der ersten Klassen tatkräftig unterstütz. Musikalisch begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Lehrpersonen der Musikschule sowie weiteren Musikern.

Zur Handlung: Ein Mädchen schleicht sich in eine mittelalterliche Stadt, da sie die einzige Überlebende nach einem Raubüberfall ist. An der Klosterschule, die sie nun als Junge verkleidet besucht, fällt sie als gute Schülerin auf. Der Abt und der Magister der Stadt unterschlagen Geld, das eigentlich für den Bau einer neuen Kathedrale bestimmt wäre. Die Menschen leiden unter den damit verbundenen hohen Abgaben. Nachdem noch die Pest ausbricht, wollen der Abt und der Magister aus der Stadt nach Rom fliehen. Doch dieses Unterfangen wird durch den Besuch eines päpstlichen Gesandten verhindert. Mit Hilfe des Mädchens und eines weiteren Jungens können die Machenschaften schliess-lich aufgedeckt werden und der Betrug des Abtes fliegt auf. Die Kathedrale wird von ihrem dunklen Geheimnis befreit. Der Gesandte hört das Mädchen ein Lied singen, das er früher immer seiner Toch-ter vorgesungen hatte. So entdeckt er zu guter Letzt, dass das Mädchen aus der Klosterschule, seine vermisste Tochter ist.

Die Schülerinnen und Schüler spielten das Musical derart sicher, dass sie das Gefühl vermittelten, schon oft auf der Bühne gestanden und gesungen zu haben.

Die Eltern an der Premiere waren ebenso begeistert wie die anderen Schülerinnen und Schüler an der zweiten Vorstellung. Dies wird ein unvergessliches Erlebnis für die Akteurinnen und Akteure bleiben.

Ohne den ausserordentlichen Einsatz aller Beteiligten und die Unterstützung weiterer Lehrpersonen wäre die Aufführung nicht möglich gewesen.