Leserbeitrag
CVP Niederwil/Nesselnbach

Alois Riner
Drucken

Besuch des Automuseums Setz

Im Rahmen der traditionellen Herbstveranstaltung besuchte die CVP Niederwil-Nesselnbach das Automuseum Setz in Villmergen. Herr Hanspeter Setz, Inhaber der ehemaligen Setz Güter Transport AG, Dintikon, persönlich empfing die rund 20 Teilnehmer und führte sie durch die von ihm aufgebaute Ausstellung. Diese zeigt nebst einigen Oldtimern eine Vielzahl von Lastwagen aus der Zeit der Setz Gütertransporte, alle in der Farbe und mit dem Logo der ehemals schweizweit bekannten Transportfirma, zentimetergenau ausgestellt in Reihen, wie man es von der ehemaligen Lastwagenflotte auf dem Parkplatz am Firmenstandort Dintikon noch in bester Erinnerung hat. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Personenwagen aus früherer und neuer Zeit zu bestaunen, die teilweise von Herrn Setz persönlich gefahren wurden. Die äussert sehenswerte Ausstellung, die unter dem Moto „gestern – heute – morgen“ steht, zeigt einen umfassenden Querschnitt über die Entwicklung des Automobils in den letzten 100 Jahren. Mindestens so interessant wie die Ausstellung selber waren aber auch die Ausführungen von Hanspeter Setz zur Firmengeschichte, zu seinem persönlichen Werdegang und seine pointierten Kommentare zur Verkehrspolitik. Sie zeugen von einer risikobereiten, fortschrittlichen und verantwortungsvollen Unternehmerpersönlichkeit, wie sie für die erfolgreiche Führung eines KMU-Betriebes nötig ist. Von der Ausstellung wie auch von der Spontanität und der Gastfreundschaft von Hanspeter Setz haben alle Teilnehmern einen bleibenden Eindruck mit nach Hause genommen.

CVP Niederwil/Nesselnbach