Leserbeitrag
CVP Frick hat ihre Kandidaten für die Herbstwahlen nominiert

Viktor Müller
Merken
Drucken
Teilen

(cvp) An einer gut besuchten Parteiversammlung im Hotel Adler Frick konnte Parteipräsident Alois Leuthard unsere Grossrätin Heidi Birrer und unsere Vertreter im Gemeinderat Susanne Gmünder Bamert und Christian Fricker sowie einige neue Gäste begrüssen.

Für die Gemeindewahlen vom 22. September 2013 wurden folgende Kandidaten nominiert: Gemeinderat: Susanne Gmünder Bamert (bisher) und Christian Fricker (bisher) Vizeammann: Christian Fricker (bisher) Schulpflege: Bernhard Burgener (bisher) und Susanne Weiss (bisher) Finanzkommission: Marcus Demmler (bisher) und Ruth Giger (neu) Steuerkommission: Markus Schmid (bisher) Wahlbüro: Rita Casella (bisher). Rita Casella wird diesmal anstelle des Friedensrichters das Wahlbüro für die Gemeindewahlen leiten.

Vizeammann Christian Fricker informierte über den Rechnungsabschluss und die Finanzlage der Gemeinde. Kritisiert wurde die Höhe der Schulden und die Belastbarkeitsquote von lediglich 2'319 (Vorjahr 2207), die in früheren Jahren mehr als 3'000 betrug!

Viel Diskussionsstoff lieferte die Kreditabrechnung Stöcklimatt, Ausbau Gemeindestrasse mit einer Kostenüberschreitung von Fr. 148'657.70. Natürlich gab der Verpflichtungskredit für den Bau eines neuen Gemeindehauses und Umbau des Bisherigen am meisten zu reden. Die Mehrheit der Anwesenden sprachen sich aber dafür aus. Zum Entwicklungsprojekt der Gemeinde Frick können sich die Stimmbürger noch bis Ende Juni vernehmen lasssen.

Abschliessend wurde auch über die Abstimmungsvorlagen orientiert.

Frick, 5. Juni 2013 Viktor Müller