Leserbeitrag
Berufsschule Aarau feiert Diplomübergabe

Die Lernenden der Chemieberufe genossen ihre Abschlussfeier.

Drucken
Teilen

In der Aula der Berufsschule Aarau trafen sich die frisch diplomierten Chemielaborantinnen und Chemielaboranten des Aargaus und die Chemie-Pharmatechnologin/technologen des Aargaus und der Ostschweiz, mit ihren Angehörigen und Freunden zur Abschlussfeier. Anwesend waren auch die Ausbildner der Lehrfirmen, die Vertreter der Schule und des Kantons. Umrahmt wurde die Feier durch die Lehrer Band Best Swing Attack der Berufsschule Aarau. Unter Einbezug der Lernenden, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen während den drei Jahren Schule zum Besten gaben, wurde die abwechslungsreiche Feier zu einem kurzweiligen Rück- und Ausblick. Neben kurzen Begrüssungsreden des Chefexperten Hansruedi Schlatter und des Konrektors Kurt Tenger erläuterten Silke Erbeck die Prüfungen und die Resultate der 29 Chemielaboranten, Andreas Ruess die der 26 Chemie-Pharmatechnologen EFZ.

Erfreulich viele sehr gute Leistungen in beiden Berufsgattungen: Fünf Teilnehmer im Rang bei den Chemielaboranten, mit Jonas Schmid (PSI Villigen) und der Gesamtnote 5.8 als Spitzenergebnis. Bei den Chemie-Pharmatechnologen, mit vier Absolventen im Rang, stach Thomas Oberholzer (Cilag Chemie Schaffhausen) mit der Maximalnote 6.0 im Praktischen Teil und einer Gesamtnote von 5.8 klar hervor. Durch die Klassenlehrerin Esther Oettli wurden alle Absolventinnen und Absolventen einzeln auf die Bühne gerufen und mit einem Geschenk belohnt und von der Schule verabschiedet. Die beiden besten Absolventen Schmid und Oberholzer konnten zudem eine Auszeichnung der Gesellschaft Deutscher Chemiker entgegen nehmen, was die Internationalität der Chemieberufe sowie die grenzüberschreitende Ausbildung in den Kantonen Aargau und Schaffhausen aufs Schönste illustriert.

Ein Apéro im Foyer der Aula bot dann allen die Gelegenheit, sich über Vergangenes und Zukünftiges auszutauschen. (HSCH)

Aktuelle Nachrichten