Leserbeitrag
Autorenlesung in der Bilderausstellung Zähnteschüü

Hans Rechsteiner
Drucken
Teilen
DSC03434.jpg

DSC03434.jpg

Desktop

Die vielbeachtete Frühjahrsausstellung mit Jeannette Lerch und Lucio Zanella in der Zähnteschüür Oberrohrdorf setzt am Sonntag 29. Mai um 11 Uhr noch einmal einen Merkpunkt: Andreas Neeser (1964), der preisgekrönte Aargauer Schriftsteller, von 2003 bis Ende 2011 Leiter des Aargauer Literaturhaus in Lenzburg, erzählt in seinem ureigenen Dialekt von der Existenz in einer kleinen Dorfwelt. Seine Gestalten kämpfen auf ganz eigene Weise um ihren Platz im Dasein. Neesers kleine Helden berühren. Das Leben von Jeannette Lerch wird seit ihrer Kindheit von der Kunst bestimmt. Sie wurde 1948 im Fürstentum Liechtenstein geboren. Lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Lostorf SO, teilweise in Marokko. Nach fundierter Ausbildung in der Malerei faszinierte sie der Werkstoff Ton derart, dass sie den Beruf der Keramikerin wählte. Nun hat sie zu ihren Wurzeln, zur Malerei, zurück gefunden. Ihre Bilder erzählen Geschichten und verkünden ihre intensive Beziehung zur Natur. Ihre grossformatigen exakten Tierbilder zeigen verblüffende Parallelen zu menschlichen Charakteren. Und haben hintergründigen Humor. Lucio Zanello, 1953 in Udine (Italien) geboren, lebt und arbeitet in der Nähe von Olten. Seine Visionen entlarven den menschlichen Alltag in vielen Facetten. Auch er thematisiert die Liebe zur Natur, zu Menschen und Farben. Seine grossen feinfarbigen schichtigen Briefe mit den Menschenfragmenten und den feinen unleserlichen Schriften sind Zeichen der Liebe an die Schöpfung. Auch Bäume sind ihm wichtiges Symbol des Lebensraumes Natur. Seine Wirklichkeit fasziniert und verwirrt zugleich. Die von sechs engagierten Personen getragene Zähnteschüür-Kommission organisiert pro Jahr zehn bis zwölf Anlässe, darunter je eine grosse Frühlings- und eine Herbstausstellung mit Objekten und Bildern, dazu Rahmenveranstaltungen wie diese Lesung mit Andreas Neeser. Jazz, Theater und Klassik haben in diesem grosszügigen schönen Raum ihren Platz. Lauter Idealisten sind am Werk. Die Bilderausstellung in der Zähnteschüür läuft noch bis Sonntag 5.Juni. (hr)

Aktuelle Nachrichten