Leserbeitrag
Auf dass die Lieder Freude bringen

Konzert des Chors The Spirit vom Rohrdorferberg

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Sonntag, 25. März konnten The Spirits, der Chor vom Rohrdorferberg, wieder live erlebt werden. Die junge Vikarin Kathrin Bichsel leitete den reformierten Gottesdienst auf dem Rohrdorferberg unter dem Thema „Befreit zur Freude“, was auch bei der Liederauswahl deutlich zum Tragen kam. Freude müsse von Herzen kommen, das habe sie mit der Liebe und dem Singen gemeinsam. Die Chorleiterin Rita Share erreichte zusammen mit dem Chor, dass Freude plötzlich erlebbar, ja spürbar wurde und die Kirchenbesucher gleich in einen Kanon miteinbezogen wurden.

Mit „This is the Lord’s Doing“, einer rührenden Gospelballade, die Chor und Solistin mit Inbrunst zu präsentieren wussten, umrahmte der Chor die Lesung aus der Heiligen Schrift, wo Jesus seinen Jüngern seinen bevorstehenden Abschied und seine Auferstehung ankündigt. Der Ausblick auf Ostern gab das Thema „Befreit zur Freude“ vor und der Chor jubilierte gegen Ende des Gottesdienstes mit dem Gospel „Born again“, welcher auch im Juni wieder zu hören sein wird: The Spirits arbeiten derzeit mit Gastsängern zusammen am Konzert-Projekt „Once again we share“, einem abwechslungsreichen Programm von anderthalb Stunden Länge, welches an vier Konzerten im Juni aufgeführt wird. Bevor die Chorleiterin Rita Share den Dirigentenstab nach der Sommerpause wieder an Thomas A. Friedrich übergibt, darf der während eines Jahres von ihr geprägte Chor die Früchte ihrer Arbeit in Niederrohrdorf (2. Juni), Dietikon (17. Juni), Baden (29. Juni) und Ammerswil (1. Juli) präsentieren. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie Perlen aus Gospel, Jazz und Musical! Weitere Infos auf www.thespirits.ch