Leserbeitrag
Aquarienfreunde Baden und Umgebung

Aquarienfreunde Baden und Umgebung

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Neun staunende Aquarianer der Aquarienfreunde Baden und Umgebung stehen im Wohnzimmer der Familie WEISSFLOG (international renommierter Diskuszüchter und Preisträger) und bestaunen das mit 1200 Litern befüllte Wohnzimmeraquarium! Für einmal wurde die traditionelle Monatsversammlung (immer am ersten Freitag des Monats) mit einer Reise verbunden. Ziel war Ettenhausen bei Winterthur, um die berühmte Diskuszucht von Günter Weissflog zu besuchen und mehr über den Buntbarsch aus dem Amazonasstromsystems zu erfahren. Oder wollten die Vereinsmitglieder sich die Angst nehmen lassen, vor einem als anspruchsvoll bekannten Fisch? Schon bei der fesselnden Einführung in die Welt des Diskus und der Züchterphilosophie im Gebäude des Zahnlabors (ja, auch das ist Günter Weissflog!), durften wir im Wohnhaus den Zuchtraum besuchen. Dieser befindet sich in einem gewölbeartigen Raum des Kellers, indem sich 10 Aquarien befinden. Man muss sich hierbei bewusst sein, dass wir von knapp 5`000 Liter sprechen. Der absolute Höhepunkt des Besuches, da waren sich alle Vereinsmitglieder einig, war das Wohnzimmeraquarium. In einem sehr stielvoll eingerichteten Wohnzimmer, erleben wir ein überwältigendes Ambiente. In eine 1200 Liter-Aquarium tummeln sich unzählige Diskusse in den typischen „Weissflog-Farben“. Die akribisch ausgewählten Pflanzen runden das „lebende Kunstwerk“ ab. Aber neben all den Zuchterfolgen musste die Familie Weissflog auch schon herbe Rückschläge erleben. Vor fünf Jahren stieg in Abwesenheit der Familie der Strom aus, der die Pumpen, die Heizungen und das Licht steuerte. Anstatt in Selbstmitleid zu versinken wurde die Situation genutzt, die Zuchtstrategie zu überdenken. Eine keimfreie Zucht wurde angestrebt. Ein ausgeklügeltes System mit Wärmeplatten, Zu- und Abwassersystem wurde so optimiert, dass der Energieverbrauch auf das Minimum beschränkt wird. Die Vereinsmitglieder der Aquarienfreunde Baden und Umgebung waren sich am Ende einig. Die Zucht Weissflog ist nicht: Ein auf Kommerz ausgerichteter Züchter der Diskus in allen Farben und Varianten in möglichst kurzer Zeit züchtet, um viel Geld mit diesen Fischen zu verdienen, da diese im Moment sehr „trendy“ sind. Das züchterische Bestreben besteht darin, die natürlichen Instinkte, die individuellen Charaktereigenschaften sowie körpereigene Abwehrkräfte in die Diskuszucht mit einzubeziehen. Die Familie Weissflog sind nicht nur Tierliebhaber sondern auch absolute Fans. Mit Tips zur Zucht und der Ernährung wurde nicht zurückgehalten. Mit alten Mythen wurde aufgeräumt und mit professionellen Hintergrundinformationen wurden die Vereinsmitglieder bestärkt das Thema „Diskus“ anzugehen. An dieser Stelle danken die Mitglieder der Aquarienfreund Baden und Umgebung erneut für den tollen Abend und die anschliessend grosszügige Bewirtung durch das Züchter-Ehepaar. Einen ausführlichen Bericht und Fotos finden sie unter www.aquarienfreunde-baden.ch. (hpg)

Aktuelle Nachrichten