Leserbeitrag
Aktive Tanzostern in Mellau

Gerda Leimgruber
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
Auch nach 4 vollen Tanztagen bei bester Laune
Innig miteinander im Chachacha
Die Haltung muss stimmen

Bilder zum Leserbeitrag

Manuela nimmt den Pokal als beste Bowling Spielerin mit nach Hause, Kathrin lässt sich die verspannten Schultern massieren, Brigitta und André kommen mit Sonnenbrand vom Berg, Urs recherchiert im Youtube, Max schwimmt im Aussenbecken, Heidi führt ihre abnormalen Highheels spazieren, Eliane sucht in Bregenz Souvenirs, Wolfgang verköstigt bei der Weindegustation den grünen Veltliner und alle geniessen die reichhaltigen Buffets und Gourmet Menus im Hotel Sonne. So unterschiedlich die 24 Reisenden ihre Freizeit gestalten, eines haben sie gemeinsam: sie bewegen sich intensiv und stundenlang auf dem Parkett. Dancer’s World ist auf Tanzreise über Ostern. Gerda und Marcus haben ihre Schule im Reppischhof in Dietikon geschlossen und leiten nun auf fremdem Terrain durch ein volles Programm. Wer will, kann in vier Tagen 20 Stunden tanzen. Im Jive wird gedreht und gehüpft bis den Frauen sturm wird, im Walzer posieren die Damen im Oversway, im Chachacha gilt es, die Promenade schneller als gewohnt zu tanzen und im Discofox üben die Lernwilligen den John-Travolta-Schwenker. Besondere Beachtung schenkt man der Technik: Wie dreht man 180 Grad ohne zu wackeln, wie hält der Herr den Rahmen, wie führt der Mann so, dass die Frau auch tut, was er möchte? Wo bleiben die Arme, damit es auch elegant aussieht, wie dreht man den Kopf und wann sind V-Füsse angebracht? Zum reinen Vergnügen tanzt man eine zackige Polka und lässt den Tag mit einer quirligen Salsa-Rueda ausklingen. Daneben gibt es im Wellnesshotel in Mellau alles zur Entspannung für Leib, Geist und Seele.

Die aktiven Tage über Ostern werden in bester Erinnerung bleiben. Viel wurde gelernt und es gilt nun, das viele Neue übers Jahr anzuwenden und einzuschleifen. Immer wieder werden dabei fröhlich Bilder von der Tanzreise auftauchen. Genussstunden versteckte der Hase dieses Jahr im Bregenzerwald. Die Tänzerinnen und Tänzer haben die Schoggiseiten des Lebens hier gefunden.

Aktuelle Nachrichten