Leserbeitrag
Adventsspiel in der Ref. Kirche Seon

reformierte Kirchgemeinde
Merken
Drucken
Teilen

Festlich, freudestrahlend, fröhlich und flexibel präsentierte sich am Samstag, 12. Dezember das Adventsspiel in der reformierten Kirche in Seon. Unter der Projektleitung von Pfarrer Jürgen Will und seiner Frau Isolina Will, durften die Kinder die Botschaft des Advents mit Wort, Tanz und Musik verbreiten. Der Gesang von Vera Kalberguenova, Marina und Anastasija Häfliger, sowie Andres Joho und Jürgen Will umrahmten das Spiel festlich.
Freudestrahlend zeigten sich die Kinder in ihren hübschen Kostümen als Engel, blökende Schafe und Hirten. Maria und Josef schritten den Weg nach Bethlehem und die Gemeinde lauschte dem Evangelisten bei der Erzählung der Adventsgeschichte und den geistlichen Inputs von Pfr. Jürgen Will. Schwungvolle Tänze von Juna Trofimova und Isolina Will liessen ihre stillvollen, barocken Kleider zur Geltung kommen.
Flexibilität wurde in dieser Corona bedingten, erschwerten Zeit bis zum Schluss verlangt. So musste leider auf den eingeübten Gesang der Kinder, unter der Chorleitung von Slava Kästli, verzichtet werden. Und mit zwei Aufführungen, fanden alle Zuschauer unter Einhaltung der Schutzmassnahmen einen Platz in der Kirche. Fröhlich wurde das Adventsspiel beendet mit dem bekannten Weihnachtslied: „O du fröhliche..“ Froh kamen die Klänge bei der Gemeinde an und soll alle in eine, wenn auch gesanglose, fröhliche Weihnachtszeit begleiten.