Leserbeitrag
90 Jahre reformierter Kirchenchor Möhlin

Andrea Giger
Merken
Drucken
Teilen

(Andrea Giger) In seiner Jahresversammlung vom März 2017 konnte der ref. Kirchenchor Möhlin sein 90igjähriges Chorjubiläum feiern. So blickten die Sängerinnen und Sänger nicht nur zurück auf das vergangene erfolgreiche Chorjahr, sondern auch auf 90 Jahre reformierte Chorgeschichte Möhlin.

90 Jahre Kirchenchorgeschichte

Es gab keinen ausdrücklichen Gründungsakt des Vereins. Das erste Protokoll datiert vom 28. April 1927. Der Verein zählte damals 30 Mitglieder, die ref. Kirchgemeinde Möhlin zählte zu dieser Zeit etwa 300 Mitglieder. Die erste Mitwirkung an einem Gottesdienst fand an Karfreitag 1927 statt. Zu bemerken ist an dieser Stelle, dass der reformierte Kirchenchor Möhlin vor dem Bau der ref. Kirche 1948 und noch vor der Gründung der eigenständigen ref. Kirchgemeinde Möhlin (1964) gegründet wurde. Die ersten Chordirigenten waren jeweils Lehrer an den Schulen von Möhlin. Die Teilnahme an Kreiskirchentagen sowie das Singen in allen Feiertagsgottesdiensten waren wichtig, ebenso wie regelmässige Theateraufführungen bis 1955. Der Chor wirkte aktiv durch finanzielle Unterstützung am Kirchenbau mit.

Ökumenische Verbundenheit

Präsidentin A. Giger blickte an der Versammlung aber auch auf das vergangene Chorjahr zurück. Besonders zentral war die Einstudierung der Brückenmesse, eine Komposition des Dirigenten der Musikgesellschaft Möhlin, M. Tannenholz. Gemeinsam mit 4 weiteren Chören, u.a. dem römisch-katholischen Kirchenchor Möhlin, und der Musikgesellschaft Möhlin erlebten die Zuhörer - und auch die Aufführenden- am 1. Adventswochenende 2016 zwei unvergessliche Konzerte in der 2x voll besetzten römisch-katholischen Kirche.

Konstante Mitgliederzahlen

Seit Jahren bestehen im Chor relativ konstante Mitgliederzahlen. Leider sind über die Jahre nur wenige Neuzugänge zu verzeichnen, jedoch ein paar Rücktritte aus Altersgründen oder in Folge Wegzug aus Möhlin. Gerne wünscht sich die Präsidentin Zuwachs, ist sich aber bewusst, dass es in der heutigen Zeit zunehmend schwieriger wird, Interessierte für einen konstanten Einsatz in einem Verein zu gewinnen. Kurzfristige Teilnahme an Projekten sind heutzutage eher gefragt. Sie freut sich natürlich jederzeit über Interessierte, die einmal eine Probe „schnuppern“ möchten.

Trotz dieser Tatsache gibt es immer noch langjährige Mitglieder. So konnten in diesem Jahr Regula Gysel für 20 Jahre und Gregory Kent für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt werden.

Nun freut sich der Chor auf kommende Projekte, u.a. auf die nochmalige Aufführung der Brückenmesse in kleiner Fassung für Orgel, Bläser und Chor in den Gottesdiensten von Karfreitag in der reformierten Kirche und an Ostern in der röm. kath. Kirche - auch dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem röm. kath. Kirchenchor und Musikern der Musikgesellschaft Möhlin.

Am grossen Reformationsfest vom 5. November ist die eigens für dieses Jubiläum komponierte Reformationsliturgie zu hören.