Leserbeitrag
82. GV Trachtengruppe Seengen

GV

Drucken
Teilen

Nach einem feinen Essen aus der Hallwylküche kann die Präsidentin Rosmarie Sandmeier zur heutigen GV 21 Aktiv- und Passivmitglieder begrüssen.

Mit dem Lied“ das Waldhorn“ eröffnet Romi die heutige GV.

Zur Stimmenzählerin wird Yvonne Heggli vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Die Zöpfli auf den Plätzen hat Susanne Brunner gebacken. Therese Bruderer wird zur Tagespräsidentin gewählt.

Das Protokoll wurde von allen Mitgliedern gelesen und mit einem Applaus und Dank an die Aktuarin Andrea Fischer gutgeheissen.

Der Jahresbericht von Romi Sandmeier vorgelesen, weckt wieder verschiedene Erinnerungen an das vergangene Jahr. Viele gemeinsame Stunden wurden miteinander verbracht. Es wurden 32 Tanzübungen und 8 Singübungen durchgeführt. Der Vorstand traf sich zu drei Sitzungen und zwei gemeinsamen mit dem Jodlervorstand.

Mit einem grossen Applaus und einem herzlichem Dank wird Romi für den Jahresbericht und die getane Arbeit gedankt.

Erika Fischer erläutert die Vereinskasse. Wir sind zufrieden mit den Einnahmen. Die Rechnungsrevisorin Annemarie Kleiner hat die Rechnung mit den Belegen verglichen. Sie empfiehlt der Versammlung die sauber und gut geführte Rechnung zur Annahme. Mit einem Applaus wird Erika Fischer herzliche für die gute Arbeit gedankt.

Die Tagespräsidentin Therese Bruderer freut sich, dass alle noch ein Jahr weiter machen. Alle 5 Vorstandsmitglieder werden in Globo gewählt.

Präsidentin: Rosmarie Sandmeier Vizepräsidentin: Susanne Brunner

Aktuarin: Andrea Fischer Kassiererin: Erika Fischer, Beisitzerin: Hilde Beer

Der Dank geht an den Vorstand für die gute Arbeit.

Ursula Bruder und Susanne Brunner werden die Tanzleitung für ein Jahr weiter machen. Sie haben es nicht immer ganz einfach. Therese Bruderer leitet das Singen. NEU wird Margrit Sandmeier mit Ursula Bruder die Kinder leiten.

Susanne Brunner stellt dieses Jahr die Reise vor. Es wird die welsche Schweiz besucht. Romi Sandmeier bedankt sich bei allen Leiterinnen für die gute Arbeit und für die Mithilfe der Mitglieder an den Anlässen.

Nach 19 Jahren hört Yvonne Heggli als Vize- Kindertanzleiterin auf. Sie erhält als Dank für die geleistete Arbeit ein Geschenk und einen Blumenstrauss.

Am Ende liest uns Romi noch ein Gedicht „wilde Rosen“ vor.

Für ihre grosse Arbeit Danken wir Romi ganz Herzlich mit einem Mühlikorb.

Um 22 Uhr kann sie die Versammlung schliessen.

Aktuelle Nachrichten