Leserbeitrag
81. Generalversammlung der Kolpingfamilie Muri

Der Präsident begrüsst 73 Personen im Saal des Hotels Ochsen

Drucken
Teilen

Am vergangenen Freitag, 9. März 2012, lud die Kolpingfamilie Muri (KF Muri) zur 81. General­ver­samm­lung ein. Präsident André Bühlmann durfte 69 Mitglieder und 4 Schnuppermitglieder im Saal des Hotels Ochsen willkommen heissen. Speziell begrüsste er die anwesenden Eh­ren­mit­glie­der, den Präses Vikar Richard Strassmann sowie den Ehrenpräses Lorenz Baur. Nach dem of­fe­rier­ten Abendessen fing der offizielle Teil der GV kurz nach 20 Uhr an.

Jahresberichte

Im vergangenen Jubiläumsjahr hatten die Mitglieder wiederum sehr vielfältige Möglichkeiten, die Frei­zeit gemeinsam zu verbringen. Der Präsident liess in seinem Jahresbericht einige Ver­an­stal­tun­gen Revue passieren, zusätzlich dokumentiert mit einigen Bildern. Ein erstes Highlight bil­de­te sicherlich die viertägige Reise ins Piemont. 48 Personen liessen sich über die Auffahrtstage ver­zaubern von der abwechslungsreichen Landschaft, den kulturellen Schätzen und nicht zu­letzt von den kulinarischen Genüssen. Den Organisatoren Lisbeth & Erwin Grüter nochmals herz­lichen Dank!

Jeweils im Zweijahres-Rhythmus führt die KF Muri ein Theaterstück auf. Im Herbst war es wie­der soweit: „De Meischterboxer“ stattete Muri einen Besuch ab. Man durfte mit dem Er­folg zu­frie­den sein. Viele Akteure auf und neben der Bühne haben zum erfreulichen Ergebnis bei­ge­tra­gen. Nicht nur die Kolpingfamilie darf sich freuen: Vom Reingewinn wird jeweils ein Teil für ei­nen gemeinnützigen Zweck gespendet.

Es ist der Kolpingfamilie ein grossen Anliegen, die Tradition des Samichlaus zu pflegen. Im Be­richt der Chlausgruppe, vertreten durch Jwan Magro, erfuhr man, wie streng es der Samichlaus ge­gen Jahresende jeweils hat. Ein Geheimnis wurde ausserdem gelüftet: Wir wissen jetzt, was der Chlaus im Sommer so treibt ...!

Gesunder Verein

Die KF Muri präsentiert sich als kerngesunder Verein. Die Jahresrechnung – zackig präsentiert von Kassier Bertram Som – zeigt wiederum ein erfreuliches Ergebnis. Die gute Finanzlage er­laub­te es, eine ausserordentliche Spende von CHF 5'000.— für ein Hilfsprojekt in Tanzania zu leis­ten. Auch punkto Mitgliederzahl kann man sich freuen. An der diesjährigen GV wurden fünf neue Mitglieder aufgenommen. Insgesamt zählt der Verein nun 173 Mitglieder!

Fünf Mitglieder wurden an diesem Abend für die 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ein eher sel­te­nes Ereignis feierte Gerhard Bächli aus Oberrüti: Er ist seit 50 Jahren Mitglied! Der Präsident gra­tu­lier­te ihm für die jahrzehntelange Treue und überreichte ihm eine Urkunde sowie die Kol­ping­na­del.

Wahlen

Leider musste der Vorstand einen Rücktritt bekanntgeben: Daniel Wachter, bisheriger Vize­prä­si­dent, demissionierte aus beruflichen Gründen. André Bühlmann hat Verständnis für diesen Ent­scheid und dankte ihm für die bisher geleistete Arbeit. Als Ersatz stellte sich Peter Stalder zur Ver­fügung. Er wurde einstimmig gewählt, im Anschluss wurden die übrigen Vorstandsmitglieder für die nächste Amtsperiode mit Applaus bestätigt.

Ein turbulentes Vereinsjahr geht zu Ende. Auch dieses Jahr führt die KF Muri einige sehr in­ter­es­sante Veranstaltungen durch. Einen Überblick gibt unsere Homepage www.kolping-muri.ch. Schnup­permitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!

Sandra Büchi

Aktuelle Nachrichten