Leserbeitrag
52. Generalversammlung der Männerriege Villigen

Erhöhung des Jahresbeitrags abgelehnt

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Zur 52. GV im Restaurant Schlossberg konnte der Präsident, 18 Männerriegler 1 Altturner und die Vertretungen der Damenriege und des Frauenturnvereins begrüssen. Das Protokoll, der Jahresbericht und die Rechnung wurden diskussionslos genehmigt.

Die vom Vorstand vorgeschlagene leichte Erhöhung des Jahresbeitrages fand bei den Mitgliedern keine Zustimmung. Das Budget wurde dadurch mit einer kleinen Mindereinnahme genehmigt.
Der Turnleiter, Ernst Walz, blickte auf die Aktivitäten des verflossenen Jahres zurück. Hanspeter Hugentobler möchte etwas kürzer treten und sich von der zusätzlichen Aufgabe als Turnleiter entlasten. Mit einem Weingeschenk wurde ihm für seine guten Dienste gedankt.
Im Jahresprogramm werden die üblichen Aktivitäten aufgeführt, nach dem Motto, weniger ist mehr.
Die obligate Reise im August wird uns ins Greyerzerland führen. Hanspeter Hugentobler wird das detaillierte Programm noch ausarbeiten. Leider stand dem Wegzug eines Kameraden kein Neuzugang gegenüber.
Geehrt werden konnte Ernst Schwarz für 20 Jahre Mitgliedschaft. Erwähnt wurden auch die runden Geburtstage von Kurt Baumann (60) und Willi Siegrist (80).
Unter Verschiedenem wurde einmal mehr, die Mitgliederwerbung angesprochen. Die Überalterung macht sich bei uns bemerkbar. Allgemein geht es uns heute viel zu gut, keiner ist mehr auf den Nachbar angewiesen. Freiwilligenarbeit ist daher nicht gesucht. Dieses Problem trifft nicht nur auf uns zu.
Bevor die GV mit dem Turnerlied beendet wurde, bedankte sich der Präsident bei allen, die sich für unsere Riege eingesetzt haben, ganz herzlich für den Einsatz. Er wünschte allen ein gesundes und unfallfreies Jahr.
Nach dem feinen Nachtessen aus der Schlossbergküche, zeigte Hanspeter Hugentobler, unser „Hoffotograf", die Bilder der letzten Reise.(ufi)